[Zustände] Der Großbauernhof

  • [3] Brunnen


    [Kaputt] - Man kann den Wassereimer nicht herunterlassen, da mit dem Dach die Winde zerstört ist.

    Um den Brunnen wurde sich gekümmert. Dach und Winde sind zumindest wieder benutzbar.


    Screens auf Anfrage.

  • Der Ledermann Tarlon und der Hosenmeister Oleg haben das Schafgehge wieder vollständig gereinigt und neues Gras gepflanzt. Die Traubenreben wurden mit dem Schafkot gedüngt

    Willes, Großbauer des Großbauernhofes.

    Edelbert, Waffenknecht der königlichen Miliz.

  • Aussenbereich (8) Zwiebelfeld


    Die Löhner Senux und Velen haben unter Aufsicht von zunächst Ronja, anschließend Tarlon das Feld umgegraben, alte Wurzeln entfernt so wie Überreife Früchte. Zusättlich die Insekten welche sich als Schädlinge auf den Feld entpuppten ausgeschaltet.

  • Zustände sind neu ausgewürfelt worden, der Eingangspost ist bearbeitet.

    Willes, Großbauer des Großbauernhofes.

    Edelbert, Waffenknecht der königlichen Miliz.

  • Jethro hat den Alchemie Tisch gereinigt und alles wieder sortiert.

    Willes, Großbauer des Großbauernhofes.

    Edelbert, Waffenknecht der königlichen Miliz.

  • Außenbereich (12) Mühle


    Der Mühlenstein wurde gereinigt von Knecht Tarlon unter Aufsicht von Bäuerin Ronja. Getreidereste und ähnlicher Abfall wurden aus der Mühle entfernt. Auch diese wurde gesäubert.

  • Ausenbereich (9) Rübenfeld


    Das ausgetrocknete Feld wurde von alter Erde befreit und mit neuer Erde befüllt. Zudem wurden Löcher gemacht in welche Samen reingelegt worden sind. Das Feld wurde zusätzlich bewässert und wieder umgegraben.


    Ronja, Tarlon und Bjarki haben skch dem angenommen.

  • Außenbereich (10) Weizenfeld


    Das Weizenfeld wurde bewässert und ausgedüngt. Auch wurde er umgegraben und von alten wurzeln und verruntzten getreide befreit. Ebenfalls von alter Erde befreit und mit der Erde der restlichen Felder wurde der Komposthaufen des Hofes frisch wieder aufgebaut nachdem die alten Ressourcen verbraucht worden sind.


    Ronja, Rolaf und Tarlon haben sich dem angenommen.

  • Innenbereich (5) Bienenstöcke


    Die alten Blumen und verdorrten Restpflanzen wurden abgeschnitten. Der Boden wurde geebnet und neue Samen wurden hineingelegt die darauf warten zu schönen Blumen heranzuwachsen die von den Bienen gelibet werden sollen um weitere Honigproduktion zu gewährleisten.


    Rolaf gab Ronja und Jörg einen Umgang darüber wie das funktioniert.

  • Der Kerker wurde von Estarossa und Garvel auf Vordermann gebracht.


    Fegten mit dem Besen durch, und schrubbten alles Mit der Bürste Sauber, sowie wurde das Ganze Unkraut entfernt das in Zelle 2 gewachsen war

  • Die Arena wurde ausgehoben und verbreitert. Die Erde liegt in der nähe.

    Beteiligte: Michelarn, Tarlon, Bjarki und Garvel.

  • Garvell hat in Aufsicht von Stühri sich um Zelle 1 und 3 gekümmert.

    Das Skelett, dass sich dort im inneren befand, wurde außerhalb des Hofes verdeckt im Gebüsch entsorgt.

    Die Spinnenweben wurden von der Decke entfernt und ebenfalls entsorgt.

  • Bjarki hat sich etwas um den Brunnen gekümmert, diesen gereinigt.. // Blätter, Efeu und Moos entfernt und den Eimer ordentlich ausgespült.

    05.03. ~ 12:15 - 12:45
    Screens auf Anfrage.

    Zitat

    "Und ehe man sich versieht, wird der Jäger zum Gejagten" - Yngvar, beim Pissen gemeuchelt

  • Bonnie hat die Kapelle ausgefegt, dabei hat sie besonders gründlich gearbeitet.

    Willes, Großbauer des Großbauernhofes.

    Edelbert, Waffenknecht der königlichen Miliz.

  • Die Arena wurde komplett neu saniert und Geländer, sowie andere Sachen wurden hinzugefügt. Die Arena ist nun eine richtige Arena und kein schlammiges Loch.

  • [Schmiede]

    Gabrieel hat die Schmiede ausgefegt.


    -Eisenspähne vor dem Amboss entfernt.

    -Boden von sonstigem Dreck entfernt, wie Kohlereste etc.

    -Esse von Ruß und Kohleresten erlöst.

  • Straße zur Harpye:

    Die Löcher welche die Keiler aufgewühlt haben wurden zugescharrt und die Leichen der Tiere in den Wald geschafft.

    Die Große Wurzel welche aus dem Weg herraus ragte wurde kleingehackt und entfernt.

    Der Berg wurde mit Ästen befestigt damit die Erde nicht mehr herunter rutschen kann.

    Der Wegesrand wurde größtenteils von hohen Gräsern gesäubert damit es schöner aussieht.

    Wir wurden in der Zeit von einigen Goblins in der nahe gelegenden Höhle attackiert welche danach ausgeräuchert wurden.

    In der Höhle waren auch ein paar Minecrawler entdeckt und unschädlich gemacht.


    Anwesende :

    Arbeiter : Tarlon, Garvell, Del

    Söldner : Ashlynn, Stuehri, Rex, Marcel

    Leiter : Raiko

    Zum Lohn gabs jeweils 50 Gold und als Ration ein Käsestück mit Haferschleim.


    // Arbeitszeit ~1h Screens auf anfrage