Beschwerde/Kritik an die Administration

  • Guten Abend Liebe CK Community,



    Ich muss sagen, An sich bin ich eine Echt Sture , und stand IMMER hinter CK, und den

    damit entsprechenden Team Entscheidungen. Aber es sind dinge Passiert, die das Faß

    zum Überlaufen gebracht haben. Und ich somit auch nich mehr Hinter den Entscheidungen

    der Administration stehen kann. Fangen wir mal an. Und Major Tierce   Xniiias falls der ThemenBereich

    hier nich passt gern verschieben. Danke.




    Warum, Lernt man aus der vergangenheit nicht? Es kam Immer wieder vor, das Ex Teamler

    immer des Öfteren Zurück gehohlt wurden, weil einen hier die Optionen ausgehen. und das Ende

    vom Lied? Man Verheizt diese und am Ende, Quitten diese das Projekt für immer. Im Nachhinein,

    bekommt man dann dinge zu hören von den Leute, da schlackert man mit den ohren


    Wundert es, Liebe Admistration, das Gefühlt keiner lust auf das Team hat, mit den MIst der Verzapft wird?

    Das die Leute beiausgen wie diese

    Freundlicher Discord User schrieb:

    Ich hab barthos mal gefragt was er in seiner funktion als admin tut

    Er sagte original

    "Nichts"

    Dann Keine lust mehr auf das Projekt haben, wenn man sich so gibt?

    Arbeitet doch bitte einfach mal Hand in Hand Mit der Communnity, damit es

    hier wieder aufwärts geht, Anstatt Vetternwirtschaft, Verheizung von guten Leuten,

    Fehlentscheidungen zu Treffen.


    und zu den oben genannten, auch von echt guten, aber mittlerweile ex teamlern..


    Ex Teamlern schrieb:

    Die haben in den 5 ! Monaten die komplette Arbeit von Jahren vernichtet

    ch werd n teufel tun und zurück kommen

    Ex Teamlern schrieb:


    Ich empfehle dir dich von CK zu lösen und eine Alternative zu finden.

    Ja - aber nimm den Rat vielleicht an und trenn dich von CK

    Und ja ich habe davon screens :).


    Wie gesagt, Bin ich Stur, und stehe NOCH immer Hinter den Projekt Classic Khorinis..

    Gerne, Liebe Administration, Kann ich mit euch Weiterhin Zusammen Arbeiten... Aber es

    muss sich was ändenr.. Nimmt das euch bitte Zu herzen, und lasst uns GEMEINSAM

    dran Arbeiten.

  • Ich verstehe die Beschwerde/Kritik nicht wenn ich ehrlich bin. Das es immer mal Leute gibt die Unzufrieden sind und dem Luft machen ist normal, da wirst du in den 10 Jahren die das Projekt läuft immer wieder welche finden, selbst ganz am Anfang (ersten 1-2 Jahre) bzw selbst in der Zeit wo CK extrem erfolgreich war.


    Ob Leute gegangen sind weil sie Unzufrieden mit der Entscheidung waren dich nicht als festen SL aufzunehmen oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Eine Aufnahme eines Members im Team ist und bleibt die Entscheidung des Teams, welches genaue Einblicke in die Arbeiten, Stärke und Schwächen einer Person hat. Dabei ist es vollkommen egal was der "Buddy da draußen" in dem Fall dann dazu meint.


    Man könnte vermutlich genauso viele Stimmen finden die schreiben würden "Finde ich gut das ihr so entschieden habt", weshalb das sinnloses Argumentieren ins Nichts für alle Beteiligten ist.


    Zu Barthos Aussage: Wen interessiert das? Selbst ich schreibe manchmal solche Antworten und zwar ganz unabhängig davon was ich gerade mache oder nicht mache bzw an was ich arbeite oder nicht arbeite. Barthos macht das in seiner Funktion als Admin, was er in dem Fall machen soll.


    Ich hab auch keinen Plan woher die Mär mit dem Verheizen von Teamleuten kommt. Es gibt ganz sicher Beispiele wo das der Fall war, genauso kannst du aber vermutlich (die Mehrzahl) an Beispielen heran ziehen wo Leute nicht gingen weil sie verheizt wurden, sondern weil sie sich selber übernommen haben, eine andere Richtung als das Projekt gehen wollten, Mist gebaut haben und gefeuert wurden und so weiter.


    Ich kenne die meisten Gründe für die Abgänge von Teamlern und die wenigsten sind gegangen weil sie verheizt wurden oder wegen irgendwelche Vetternwirtschaften, sondern aus anderen (meist persönlichen) Gründen. Es ist absoluter Schwachsinn es also so darzustellen, als wäre das die Regel und nicht die Ausnahme.


    Zitat

    "Die haben in den 5 ! Monaten die komplette Arbeit von Jahren vernichtet"

    Von welcher Arbeit redet man da bitte? Welche Arbeit von Jahren wurde in 5 Monaten denn vernichtet? Das würde mich wirklich mal interessieren. Wer mich kennt weiß, das ich selber sehr viel Kritik über die Jahre an einigen Dingen in CK geübt habe, aber abseits davon das man bereits weit in der Vergangenheit liegende Fehler nicht ungeschehen machen kann, ist mir absolut nicht klar von welcher Arbeit hier gesprochen wird.


    Zitat

    Ich empfehle dir dich von CK zu lösen und eine Alternative zu finden.

    Ja - aber nimm den Rat vielleicht an und trenn dich von CK

    Diese Empfehlung bekommt jeder von irgendwelchen Leuten, genauso gibt es diese Aussagen 1:1 für SKO, Eskalon, GOUC und so weiter. Ich nehme solche Aussagen nicht mal mehr ernst, da sie selten (nicht nie) absolut kein Fundament haben.


    Ich bin seit über 10 Jahren bei CK und alles was du hier schreibst habe ich in den über 10 Jahren unzählige male so gelesen und erlebt, selbst zu den aktivsten Hochzeiten von CK wo alles augenscheinlich glatt lief.


    Der Post von dir ist keine Kritik und keine Beschwerde da er überhaupt keinen Inhaltlichen Kontext bietet. Irgend ein Random Dude sagt CK ist scheiße. Super. Hör ich seit über 10 Jahren von Random Dudes. Wo ist die sachliche Begründung dafür? Wo die konzeptionelle Kritik? Wo der Inhalt?


    Warum, Lernt man aus der vergangenheit nicht? Es kam Immer wieder vor, das Ex Teamler


    immer des Öfteren Zurück gehohlt wurden, weil einen hier die Optionen ausgehen. und das Ende


    vom Lied? Man Verheizt diese und am Ende, Quitten diese das Projekt für immer. Im Nachhinein,


    bekommt man dann dinge zu hören von den Leute, da schlackert man mit den ohren


    Hierzu habe ich letztens schon was geschrieben wo Reika die selben Töne anschlug. Man holt Leute zurück wenn diese zurück wollen und man davon ausgeht das diese dem Projekt helfen können. Wenn die Leute dann aus persönlichen Gründen wieder gehen wollen/müssen, dann ist das eben so. Ich sehe nicht wo hier ein Problem liegen soll. Vor allem sehe ich auch nicht (und auch das sagte ich schon) woher das Team wissen soll das derjenige dann z.b. aufgrund von RL Umständen doch kürzer treten muss als gedacht und deshalb das Projekt wieder verlässt.


    Da wurde und wird auch keiner verheizt, wie ich oben schon einmal schrieb. Ich könnte die letzten 50 Austritte sammeln und dabei würde heraus kommen das nur ein Bruchteil davon verheizt wurde (wie du es so schön sagst), der Rest wurde aus ganz anderen Gründen gegangen oder hat aus ganz anderen, oft persönlichen/privaten Gründen, das Projekt verlassen.


    Also entweder schlägt man mit fundierter Kritik auf, oder man lässt es. Dieses beteiligen an Halbwissen wo irgend nen Random angepisster Dude mault und man das als Aussagekräftige und relevante Wahrheit hinstellt ist ne ganz blöde Vorgehensweise, welche ich im Internet schon seit sehr vielen Jahren beobachte und kritisiere.


    Natürlich kann man Cherrypicking betreiben und nur die Leute zu Wort kommen lassen, welche wirklich negative Erfahrungen gemacht haben und deshalb ausgetreten sind. Man könnte aber - ohne Cherrypicking - auch die Leute zu Wort kommen lassen wo das nicht der Fall war und da würdest du ganz schnell bemerken das dies die Mehrheit der Leute ist.


    Aber wie üblich im Internet ist es nun mal so, das die die Maulen am lautesten sind, denn die die nichts zu maulen haben melden sich im Normalfall gar nicht erst da es für sie keinen Grund gibt irgendetwas zu sagen.


    Deshalb abschließend nochmal:


    Wenn man Kritik anbringen möchte, dann sollte man das bitte mit einem Fundament tun. Solche Aussagen wie da oben sind Cherrypicking und bieten auch keinen Inhalt und keinen Kontext. Dem Projekt nutzt es überhaupt nichts wenn irgendwer aus der Ecke heraus schreit das etwas Scheiße wäre, wenn derjenige nicht mal dazu sagt was denn seiner Meinung nach Scheiße ist. Wenn diese Inhaltslosen Aussagen nicht mit Inhalt gefüttert werden, werden sie schlicht und ergreifend ignoriert, da es das einzige ist was man damit machen kann.


    So weit meine Meinung zu dem Thema.

  • Hierzu habe ich letztens schon was geschrieben wo Reika die selben Töne anschlug. Man holt Leute zurück wenn diese zurück wollen und man davon ausgeht das diese dem Projekt helfen können. Wenn die Leute dann aus persönlichen Gründen wieder gehen wollen/müssen, dann ist das eben so. Ich sehe nicht wo hier ein Problem liegen soll. Vor allem sehe ich auch nicht (und auch das sagte ich schon) woher das Team wissen soll das derjenige dann z.b. aufgrund von RL Umständen doch kürzer treten muss als gedacht und deshalb das Projekt wieder verlässt.

    Am besten mich raushalten lieber Fye

    Du hast meine Frage bis heute nicht verstanden und meine "Anschuldigungen" bis heute falsch interpretiert und mir worte in den mund gelegt die ich nie gesagt habe.

    Dein rießengroßer text auf barthos Pinnwand ist für mich einfach nur lächerlich und mir war es nicht wert dir darauf noch zu antwotten wenn du den kernpunkt meiner Kritik nicht einmal verstanden hast. Der klügere gibt nach heißt es ja. :)

    Reika - Zungenloser Waffenherr der Miliz
    Ronja - Meisterköchin der Hafenstadt
    Syrio - Leibwächter des Barthos von Laran

  • Hierzu habe ich letztens schon was geschrieben wo Reika die selben Töne anschlug. Man holt Leute zurück wenn diese zurück wollen und man davon ausgeht das diese dem Projekt helfen können. Wenn die Leute dann aus persönlichen Gründen wieder gehen wollen/müssen, dann ist das eben so. Ich sehe nicht wo hier ein Problem liegen soll. Vor allem sehe ich auch nicht (und auch das sagte ich schon) woher das Team wissen soll das derjenige dann z.b. aufgrund von RL Umständen doch kürzer treten muss als gedacht und deshalb das Projekt wieder verlässt.

    Am besten mich raushalten lieber Fye

    Du hast meine Frage bis heute nicht verstanden und meine "Anschuldigungen" bis heute falsch interpretiert und mir worte in den mund gelegt die ich nie gesagt habe.

    Dein rießengroßer text auf barthos Pinnwand ist für mich einfach nur lächerlich und mir war es nicht wert dir darauf noch zu antwotten wenn du den kernpunkt meiner Kritik nicht einmal verstanden hast. Der klügere gibt nach heißt es ja. :)

    Was soll denn dein Kernpunkt der Kritik sein? Ich werde mich auch nicht raus halten, dieser Post hier von Kitsuna ist inhaltslos und trieft vor Cherrypicking.


    Dein Post auf Barthos Pinnwand war in einer ähnlichen Schiene mit einer Kritik an der Aufnahme von Ex Membern, ich habe dort mehr als ausführlich erklärt warum dein Gedankengang in der Form komisch ist, ich würde sogar so weit gehen zu sagen das du nicht anders handeln würdest - würden die meisten nicht.


    Wenn ihr Kritik habt, dann bringt sie mit Inhalt und direkt vor und ned mit Halbwissen oder Halbwahrheiten.


    Denn es ist traurig das laufend Kram in den Raum geworfen wird (ala das viele oder die meisten verheizt wurden) ohne das es stimmen würde. Genauso wie es nicht stimmt das man doch vorher wissen könne das Leute wieder aussteigen nach kurzer Zeit.


    Bei solchen Statements merkt man einfach das ihr aus einer Position heraus sprecht, die frei von Verantwortung ist. Ich wöllte euch mal als Projektleiter sehen, vor allem nach mehreren Jahren, ich würde mein letztes Hemd drauf verwetten das ihr viele Dinge genauso handhaben, wie ihr sie hier kritisiert - und würde man euch dann darauf hinweisen (wie ich das ständig mache) würdet ihr euch genauso verteidigen, vielleicht sogar mit den selben Argumenten.


    Sorry Reika, das ist für mich scheinheiliges Argumentieren.


    Legt Inhalte auf den Tisch und dann kann man drüber reden, aber Luftblasen verschießen oder Halbwahrheiten in die Welt setzen hat noch keinem irgendetwas gebracht.

  • Bla bla bla

    Verarschen kannst du dich alleine, und das offensichtlich ganz gut

    Mir ging es nie darum dass die kommen und gehen, aufgrund privater problemer

    Sondern darum was für ein bild das mit sich bringt wenn sie immer und immer wieder kommen während sie jedesmal ein klares statement zur haltung von ck raushauen indem sie immer und immer wieder nach ihren abgang im team ihren account löschen. Was das für ein bild auf die community wirft? DAS ist das problem, nicht das sie gehen sondern diese ständig konsequenzlose "ich gehe jetzt weil RL Probleme, aber ich lösche dann noch mal das 6te mal meinen forum account um in der versenkung zu verschwinden."

    Dann rühren sie für kurze zeit im topf von khorinis konzepten herum, und fangen zehntausend baustellen an und sind dann weg es wirkt wie:

    Tüdelüüüü ihr ***************, wie der asiate aus hangover sagen würde

    Klare worte wolltest du. Da hast du es

    Reika - Zungenloser Waffenherr der Miliz
    Ronja - Meisterköchin der Hafenstadt
    Syrio - Leibwächter des Barthos von Laran

  • Oder zusammengefasst: Heiße Luft. Denn ob jemand seinen Account zum 2ten, 5ten, 10ten mal löscht kann und sollte dir vollkommen egal sein bzw für dich gar keine Relevanz haben. Das ist auch kein Aufhänger für irgendwas, sondern das entscheidet jeder Forenuser selbst - und das geht weder dich etwas an (noch betrifft es dich), genauso wenig wie mich oder irgendwem sonst. So weit mal dazu inkl der Bitte, also keinen Aufhänger aus etwas zu konstruieren, wo gar keiner ist.


    Es zeichnet auch nur das Bild, was mancher dann versucht krampfhaft zu zeichnen, wie in deinem Fall jetzt. Du versuchst da ein Bild zu zeichnen was als Armutszeugnis für CK gilt auf Basis dessen das Leute das geschriebene tun. Ich zeichne ein anderes Bild (wie hier geschrieben). Man kann aus allem irgendwas konstruieren wenn man das will. Du konstruierst daraus ein negatives CK bild, ich konstruiere daraus ein "Völlig irrelevant" Bild.


    Ich lösche übrigens meine Accounts auch in anderen Foren wenn ich diese nicht mehr benötigt (oder glaube ich benötige sie nicht mehr). Oder auf Webseiten allgemein. Und manchmal lege ich sie dann neu an wenn ich merke "Mist, hast Acc gelöscht gehabt, dabei brauchst den jetzt nochmal". Bevor das falsch rüber kommt: Das mache ich nicht andauernd. Aber es kommt vor, vor allem bei Community Foren und Co, da schon genug Spam auf meinen Mailadressen landet und potentiell jede Webseite wo meine Daten hinterlegt sind durch Hacks die Daten verlieren könnten was für noch mehr Spam in meinem Posteingang sorgt. Mehrfach erlebt, siehe die ganzen Hacks wie z.b. die auf XSPLIT, Nexusmods, Twitter und Co. Seitdem darf mein Spamfilter am Tag zig Mails aussortieren.


    Ich brauch also gar nicht versuchen mich selbst zu verarschen, ich lasse mich nur ned von Leuten - wie von dir hier in dem Fall - verarschen, in dem du Dinge raus wirfst die weder Hand noch Fuß haben und die maximal konstruiert sind.


    Zum zweiten: Sie rühren also in den Konzepten herum? Schauen wir uns mal die Realität an, statt der von dir gezeichneten dystopischen Fiktion:


    Die Leute kommen (zurück), sie nehmen an der (Weiter-)Entwicklung der Konzepte teil oder bringen neue ein (z.b. wenn die alten nicht gut waren oder man einfach eine bessere Idee hat etc). So läuft das übrigens in jedem Projekt, nicht nur im GMP...aber das nur so am Rande.

    Deiner Ansicht nach sollten sie also entweder gar ned erst zurück kommen oder, falls sie es doch tun, nicht an Konzeptarbeiten teilnehmen, obwohl sie genau dafür ins Team zurück geholt wurden.

    Kurz und knapp verlangst du also das man alle arbeiten einstellt, denn das wäre das Ergebnis davon wenn man (zurück geholte) Mitglieder nicht an den Arbeiten teilhaben lassen würde.


    Ich weiß auch ned woher du deine "Zehntausende Baustellen" nimmst. Abseits davon dass das Team als solches immer mal neue Baustellen eröffnet wenn es Gründe gibt das zu tun, hat CK heute die selben Baustellen wie vor Jahren schon (z.b. Überarbeitung der Berufe, des Settings, ...) welche nicht gelöst wurden. Das dort dann evtl einfach mal bei 0 begonnen wird mit neuen Leuten dürfte auch dir einleuchten, oder?


    Ich sehe von dir hier zwar klare Worte, aber klare Worte die anscheinend auf einem Wissen basieren, was sonst kein anderer im Team besitzt (Baustellen, usw). Ich bin immer wieder darüber erstaunt was mancher sich so zurecht reimt und aus welchen Quellen diese wahnsinnig korrekten Informationen stammen.


    Aber da ich schon so lange im Netz unterwegs bin, ist mir so ein Verhalten wie dieses hier sehr gut bekannt. Sprich, Leute die unbedingt in allem was schlechtes sehen wollen oder aus irgendwelche kontextlosen Dingen eben einen negativen Kontext konstruieren, welcher im öffentlichen Raum dann erstmal einen "Wow" Effekt auslöst, wenn ihn niemand widerlegt (und selbst wenn man ihn widerlegt, bleibt ein dauerhafter Schaden, unberechtigt oder nicht spielt dabei gar keine Rolle).