Beiträge von Cortis

    Hab mal wegen eigener Zwecke die Brief-Textur aus Gothic versucht "leer" zu machen. Hab halt nur Gimp und wenn man pixel-genau schaut ist es not-perfect, aber denke es erfüllt seinen Zweck. Kann gerne genutzt werden.


    leererbriefbiky3.jpg

    Das Schwarze Brett der Königlichen Miliz


    Du erblickst eine große Anschlagtafel, die mit Plakaten & Aushängen übersät ist und dir eröffnen sich Informationen in Hülle und Fülle...


    OOC-INFO: Dieser Thread dient zur einfachen "Lesbarkeit" und Navigation über unsere Aushänge hier im Forum. Wichtige Aushänge haben eigene Threads, die hier jedoch verlinkt sind und bequem erreicht werden können. Kleinere/Unwichtigere Aushänge werden hier im Hauptpost gepflegt, sofern sich kein eigener Thread für diese lohnt. Gefreiter Endres (der mürrische Mann im Bild rechts), achtet stets auf das Schwarze Brett (siehe [OOC] Verhalten der Milizbots - Gefreiter Endres) . Abgerissene Aushänge werden hier nicht mit aufgeführt und entsprechend dann aus diesem Zentralpost entfernt. Somit müsst ihr euch nie irgendwelche Gedanken machen: Was hier steht hängt auch am Brett.



    Wichtige Aushänge

    Aushang Verlinkung Stand
    Gesetze der Stadt Klick
    27.11.2021
    Die Anwärterschaft Klick 27.11.2021
    Militärdienst Klick
    27.11.2021
    Gold für Eisen! Klick 27.11.2021



    Rugar also das ist jetzt überspitzt und vollkommen klar dass man doch einen kurzen Kontakt mit Hitze (ähnlich wie bei ner Kerze) doch jetzt nicht mit ner heißen Klinge die aufs Gesicht gepresst und ihre Hitze entfalten kann verglichen werden kann.


    Ich traue mal der gesamten Stadtwache von vorne bis hinten, egal welches biologische Alter vorliegt, zu, die Auswirkungen von Verbrennungen auf Haut einschätzen zu können.


    Zu deinem letzten Punkt stimme ich dir zu: Gerade bei Folter RP sollte man sich via PM absprechen, weil sowohl Täter als auch Opfer dazu neigen die Auswirkungen zu übertreiben (je nach Situation, wie es einem leider OOC oft besser hilft):


    Und Nein das ist keine Meinung zum Fall Gregox - ich wollte aber mal diesen überspitzten Vergleich echt nicht im Raum stehen lassen. Da hat es sich in mir gesträubt um ehrlich zu sein.

    Das große Problem was manche (nicht alle) haben ist immer das letzte Wort haben zu wollen.


    So enden keine Diskussionen sondern nur Streitereien.


    Das ändert sich auch nicht wenn man das in den Diskussionsthread schreibt oder separat einen eigenen dafür aufmacht.


    Wenn man wirklich eine Botschaft verbreiten will und konstruktiv an der Commumity Kritik üben will würde mir spontan ein konstruktiver Post in den Sinn kommen und gut.


    Wenn man alleine auf jedes Detail eingeht und immer versucht dort das letzte Wort haben zu wollen dann endet das für die einzelne Person immer negativ.


    Oder um es mit einer Metapher zu verdeutlichen: ein Schild mit Aufschrift klappt deutlich besser als ein Marktschreier der seine Botschaft auch noch jedem privat in kleinen Diskussionen ans Herz legen will...


    Lange Metapher kurzer Sinn: man kann seinen Unmut immer kund tun aber hier und dort dann mit ständigen Wiederholungen und einzelnen Kommentaren zu einzelnen Aussagen zu reagieren erzeugt immer wieder neue Angriffsfläche auch wenn man gegen Hate predigen will.


    Das poste ich deshalb hier rein weil ich finde dass so eine fundamentale Grundaussage hier im Raum vielleicht mal zum Umdenken führt wie man wirklich über Beschwerden diskutiert. Muss ehrlich sagen dass ich überrascht bin warum es überhaupt so einen Thread hier gibt und das euch da vom Team ein enormes Vertrauen in Punkto Meinungsfreiheit entgegengebracht wird: das heißt aber nicht dass man deshalb alles schreiben kann was man will.


    Amen


    Edit: Weil mir das noch einfiel: Wer Ruhe will sollte auch ruhen lassen können :)

    (So jetzt ist aber auch gut, bevor ich mein Informatik Studium cancel und noch mit Philosophie anfange xD)

    Man muss aber schon die Möglichkeit haben, sich vorher bei einem Supp zu Wort zu melden, welcher einem dann die Beteiligung erlaubt. Alles andere wäre ineffizient. Aber da es hier in der Diskussion allgemein um Beschwerden und nicht deren Bearbeitung geht, beende ich meinen Beitrag dazu mit diesem Post (vielleicht komm ich später & woanders nochmal darauf zurück)

    Also DAS ist aber mit gespaltener Zunge gesprochen, Helmonius.
    Zeuge und Beteiligter ist jeder der genau eins von beidem ist - Jemand der aktiv am Geschehen teilgenommen hat. Sonst kann sich ja jeder Beschwerde-Schreiber seine Zeugenliste schön so zurecht legen das 3/4 davon Leute sind die auf seiner Seite mit der Situation zu tun hatten und wunderbare Argumentationsgrundlage.


    Schwachsinn. Wenn ich beteiligt war, war ich beteiligt egal was der Beitrags-Verfasser auflistet. Und damit steht es einem auch zu etwas dazu zu schreiben. In genug Fällen wurde es toleriert und es ist hier im Forum sogar für jeden ersichtlich dokumentiert. Und genau bei diesem Fall kommt diese Argumentation?


    Klarer Versuch die Verwarnung zu rechtfertigen statt nen Fehler einzugestehen.

    Dem muss ich mal arg zustimmen - ich dachte bisher, dass jeder, der seine Sichtweise als Zeuge/Beteiligter (ist für mich ein und dasselbe) darlegen kann, für die Bearbeitung der Beschwerde ein willkommener Anblick ist. Es kann ja nun wirklich nicht in eurem Interesse sein, dass der Kläger eine Person nennt, die über die er sich halt z.B. beschwert, und ihr nur die beiden Sichtweisen zum Fall wollt. Ich will hier nichts mit dem Gericht vergleichen, aber auf dem Fundament von "Viele Zeugen & Sichtweisen verdichten die Fakten" sollte doch schon bei einer Bearbeitung der Beschwerden aufgebaut werden.


    Wenn das ernsthaft so in den Regeln steht & auch so vorgesehen ist, sollte man mal eine Änderung in Betracht ziehen.

    Da ich den Begriff "Power-Emote" oft genug lese will ich dazu auch mal was sagen: Power-Emotes ist mir bisher nur in GMP untergekommen aber in keinem anderen Rollenspiel^^ Liegt vielleicht daran, dass dies dort schlichtweg nicht möglich ist, weil es Regeln gibt. Wenn einer meiner Spieler z.B. dem anderen ne Ohrfeige geben will, dann kann der nicht einfach sagen /me verpasst ihm erfolgreich ne Ohrfeige AUSSER der andere Spieler, also das "Opfer" stimmt dem zu.


    Wie wird denn sowas nun geregelt? Na ganz einfach: Durch Regeln; Wurf-Regeln um genau zu sein. Diese haben wir aber nicht im GMP, da dies kein Pen & Paper Rollenspiel ist. Wir haben aber die (und dafür werden mich jetzt alle hassen) Engine und im Streitfall sollte DIE entscheiden, da sie absolut ist.


    Aber ich sage nicht, dass das gut ist. Die Engine ist ein hässliches Mittel zum Zweck und wenn wir mal die Engine mit den Kampfregeln aus einem PnP Rollenspiel gleichsetzen und zum Beispiel oben zurückkehren, dann sag ich den Spielern auch nicht "Alles klar! Ihr kämpft jetzt direkt" - das ist Quatsch. Ich sage dann sowas wie "Hey würfelt beide auf Kampfgeschick (Das ist jetzt bspw. das Attribut für Treffen im Nahkampf) und wenn der eine besser wirft, dann haut er ihm die Ohrfeige ins Gesicht und wenn der andere gewinnt, wehrt er mit seinem Arm den Schlag ab. Im Prinzip ist das so simpel, dass es mir fast schon weh tut das zu schreiben^^ Stichwort: Vergleichende Würfe oder auch Kontra-Würfe genannt.


    Das Problem bleibt nach wie vor: Wir haben nur die Engine. Also sollten wir vielleicht mal ein Regelsystem überlegen aufzusetzen, welches global für alle gilt und sehr einfach gehalten ist. Meine Idee ist dabei, dass dieser elende Begriff "Poweremote" endlich mal aus dem Wortschatz der Spieler hier verschwindet und allgemein die Denkweise angenommen wird: "Du willst meinem schwer gepanzerten Char dort hin hauen und ihn ausknocken. Gut dann würfel mal gegen meinen Wurf und wir sehen was passiert!"


    Letztlich wird das aber wohl Wunschdenken bleiben, da man zwar ein Regelsystem aufstellen kann (ein sogar recht simples), aber es oft Zweifel und Lücken gibt - in dem Fall entscheidet dann nämlich der neutrale GM, der, vor allem in so einer hitzigen Situation, fehlt. In diesem Moment kann ich nur an eure Vernunft appellieren nicht gewinnen zu wollen und logisch zu bleiben.


    Ich hätte mich an Bulls Stelle so verhalten: Der Spieler hätte /wurf machen müssen und hätte er eine 5 oder 6 gehabt, hätte ich mit einem eigenen /wurf reagiert und wäre der 1, 2 oder 3 gewesen, hätte ich es durchgehen lassen. Denn mal ganz im ernst: Wenn man wirklich der Meinung ist sein Char kann alles, dann können wir uns gleich alle auf das Level eines Paladins/Drachenjägers/Hochmagiers setzen und scheissen auf Charakter-Fortschritt (und bevor mir jetzt einer mit Realismus kommt - es ist auch realistisch mit Gift zu töten und aus Fairness gründen, weil es zu mächtig ist, ist auch das verboten mal so btw)


    Ich kann also verstehen, dass die eine Seite kreativ versuchen wollte Bull außer Gefecht zu setzen, aber auch die andere, dass Bull eben einer der besten Krieger auf der Insel ist und man den nun mal nicht einfach so ausknockt. In dem Fall helfen halt nur globale Wurfregeln für so einen Fall, was aber schwierig ist umzusetzen, da ich weiß dass viele hier in der Community sich sofort durch Stats benachteiligt fühlen und immer eine gefühlt 50% Chance wollen, doch noch zu gewinnen "weil RP" - naja aber letztlich gehört es auch zum RP, dass Bullrock nun einmal ne Dampfwalze im Kampf ist - das wird leider dann übersehen :/

    Puh die Ironie hat mich gerade abgeholt, entschuldige.


    Ironie ist genauso wenig fehl am Platz wie provokant, während einer fundierten Diskussion. Dabei belasse ich das Thema auch nun. Du kennst meine Meinung und hast sie auch vermutlich verstanden, wenn auch negativ.

    Mit der stumpfen Seite der Waffe zuschlagen und dann volle Wucht in der Engine draufprügle hat für mich schon fast Meme-status erreicht. Solche Emotes sind IMMER zum Selbstschutz gedacht und einfach vollends unrealistisch.

    Ich bitte dich weniger provokant deine Postings zu formulieren. Das fällt mir an deinen Posts nun nicht das erste Mal auf und notfalls werde ich da irgendwann mal eine Beschwerde einreichen, ob das nun Erfolg hat oder nicht ist mir dabei egal - es stößt aber extrem sauer auf und entwertet deine eigentlich darauffolgenden Aussagen, die sogar sehr oft vernünftig sind. Und solche Emotes sind nicht zum Selbstschutz sondern gehören zum RP - dass die meisten Spieler sich davon aber nicht angreifen lassen weil es ja die Engine gibt ist bekannt - dann nutzt man die Engine dafür und es ist auch nicht ganz Recht. Generell wird die Engine leider zu oft zu den eigenen Gunsten ausgelegt. Zum Beispiel dass ein Schlaf Zauber einen absolut wehrlos macht ist okay, ihn aber mit der Engine zu unterbrechen nicht - konkrekt in diesem Beispiel muss ich jedoch sagen, dass es für einen Nahkämpfer logischerweise einfach sein sollte einen Magier auch im Nahkampfreichweite zu überwältigen.

    Was ihr wolltet -> Pascal eine Schlafspruchrolle abnehmen.
    Was ihr nicht wolltet -> Irgendwelche Konsequenzen
    Was ihr also getan habt -> Vermummt + "mit der stumpfen Seite der Waffe bzw. dem Kauf zugeschlagen"
    Was ihr wirklich gemacht habt -> Mit all euren Stats und dem vollen Schaden eurer Waffe in der Engine auf ihn eingeprügelt

    Ich kann jetzt nur als "Auftraggeber" des Ganzen sprechen:
    zu 1. Fast richtig - eine Beliar-Spruchrolle (siehe Beschwerde wegen dem lila Punkt)
    zu 2. Falsch - ich habe ganz bewusst mit Konsequenzen gerechnet und mir gedacht dass die Vermummung nen Dreck bringen wird - aber es war realistischer - und wir gehen mit den Konsequenzen wie im RP vorausgeplant korrekt um (wie genau ist RP-Sache und tut nichts zur Sache)
    zu 3. das wurde so umgesetzt ja - das hier nicht der volle Schaden der Waffe gelten sollte sehe ich ebenso wie du an - Engine Kämpfe sind da schwachsinnig - was mich aber immer wieder stört ist, dass diese Emotes eben möglich sind im RP - aber OOC nicht anerkannt werden - Ich kann dir gerne mal einen Kendo-Meister vorführen der dich mit dem Knauf eines Schwertes vermutlich ausser Gefecht setzen kann - natürlich kann man drüber streiten, ob jeder Charakter dazu in der Lage wäre im RP - aber selbst wenn der Charakter dies könnte (was nicht unrealistisch ist!) heisst es: Bitte Engine-Kampf weil den Emote akzeptiere ich nicht - und dann wird einem der Engine Kampf zur Last gelegt, weil man ja absichtlich mit voller Wucht zugeschlagen hat.
    zu 4. weil dies der einzige Weg war Pascal zu überwältigen - er war ja scheinbar der Meinung fliehen zu können wenn vier Leute ihn umzingeln - außerdem habe ich schon gesagt, dass ein ausschalten mit dem Waffenknauf nicht akzeptiert worden wäre


    Hätte ich Mac mit einem FEUERBALL getroffen, hättet ihr weiter gemacht, und ihn verbrennen lassen?


    Heißt dass jeder Feuerball liefert uns einen Tötungsgrund, da du deine Opfer damit sofort tötest und nicht nur umhaust, weil das ja unlogisch ist? Ich sage immer man sollte erstmal an RP-Fairness denken, bevor man alles in Logik zerkaut. Ein Feuerball würde nach Logik jeden zu Tode brennen und selbst in der Gothic-Engine kannst du niemanden damit umhauen, sondern begehst sofort einen Mord. Das heißt also jeder Magier wird zum Mörder wenn er Feuerbälle z.B. einsetzt und jeder der mit einem Feuerball droht, droht mit dem Tod und liefert einen Tötungsgrund. Ich schildere das nur um die Absurdität vorzuzeigen, wenn immer die Logik greifen würde und man nicht mal auf gesunden Menschenverstand hört, dass ein Magier nun einmal nicht mit 5 Grad Celsius leicht Brand-Bläschen uns aufhalst, sondern die Magie schon stark ist - aber halt nicht sofort tödlich, da ein Magier sich mit Magie nun einmal wehrt und nahezu 99% aller Gothic-Kämpfe auf einem GMP-Projekt auch nicht tödlich ausgehen sollten.


    Aber es ist echt Klischeehaft, das am Hof auf Engine bestanden wird.

    Richtig es ist ein Klitschee - mehr nicht

    Ich fand den Überfall, so wie er am Ende ausgegangen ist, nicht wirklich gut. Wie bereits gesagt, genau so schade wie das stumpfe Engine einkloppfen, was wohl mein Verschulden ist, da ich damit gerechnet habe, das wenigstens ein Minimum an RP betrieben wird, dies aber wohl nicht so von den Angreifern gemeint war.

    Richtig es ist dein Verschulden - du hast dich zwar für das extrem lange Emoten, dessen langen Text man natürlich liest, während du einen unfairerweise einschläferst entschuldigt - dass man aber dann nächstes Mal etwas grober und für einen selbst sicherer auf dich los geht und dabei das RP erst NACH dem Überfall macht, weil du das RP beim 1. Versuch schon nicht zu schätzen wusstest, sondern selbst nach deinem Emote sofort instant zur Engine gegriffen hast hat Mac vermutlich klar gemacht - dass du bei nem Überfall am RP weniger interessiert bist, als da wieder heil herauszukommen. Ich betone an dieser Stelle dass ich dir dieses Verhalten nicht unterstelle sondern davon ausgehe dass du diesen Eindruck einfach erweckt hast. Unter Adrenalin macht jeder Fehler das ist nichts verwerfliches.