Beiträge von Pruegeler

    Die Stadtwache wird von der Hafenbande bei einer kleinen Patroullie unterstützt - zu sehen die 5 Leute der Stadtwache rechts ... und die 9 Männer des Hafens links ;)


    Da trifft man jemand in der Wildnis, der nach einem Bandit aussieht .... ich hatte keine Zeit für einen Screen, als wir nur zu dritt vor ihm standen ... da waren die anderen bereits da :D  Ayden  


    Handwerkskammersitzung - Gestath scheint die Tür wirklich gern zu haben ... oder für die Handwerker Arbeit zu schaffen. Wären die Scharniere beim "Eintreten" kaputt gegangen, wäre Stones Reaktion: "Die hast DU hergestellt!"

    Da wollte ich zurückkommen und wieder aktiver werden und dann soetwas, wie in der Taverne. Möchte erstmal eine Teamentscheidung abwarten, bevor Dorian wieder auskuriert ist, weshalb er nur ab und an geschwächt zu sehen sein wird :)

    Also zurück aus der kompletten Inaktivität in eine eingeschränkte Aktivität.

    Ein Dankeschön an die ganzen Beteiligten des heutigen Abends - bin spontan endlcih wieder online gekommen, kam gerade zu ein paar Sätzen RP und wurde mitten in einem Satz umgeschossen. Dazu einen sehr wichtigen und großartigen Mann in der Hafenbande mit Appo verloren. Zum Glück nicht den Spieler, sondern nur den Charakter. Tja, wie das Leben so spielt^^


    Ich werde mich deswegen nicht herunterziehen lassen, Dorian ist am Genesen und somit kein allzu aktiver Teilnehmer am RP. Das mache ich vorwiegend deshalb, um zu sehen, was das Team schlussendlich wegen der Beschwerde entscheidet, um nicht unnötig in eine RP-Richtung zu gehen, die nachträglich wieder annulliert werden muss. Auch gibt es etwas Zeit, dass ich mir Gedanken machen kann, wie man das RP fortführt, ohne alle Settingsziele in der Stadt über den Haufen zu werfen und etwas komplett Neues zu erzwingen.


    Danke an Rugar, dass er weiterhin willig ist, Verhandlungen zu führen und auch MITEINANDER eine Lösung, sowohl OOC als auch im RP, zu finden.


    Danke an die "Unbeteiligten" Zuschauer und Heiler, die sich dann dem Ganzen angenommen haben.


    Und wieder muss ich mich den Supportern und Teammitgliedern bedanken, die sich meiner Beschwerde annehmen^^

    Bedenke mögliche gefälschte Handelslizenzen ;)


    Auch haben Dorian und Appo keine Einschränkung emotet bekommen (waren welche von den ersten Lizenzen nach der letzten Löschung).

    Soweit ich mich erinnere wurden sie auf Namen ausgestellt und der Hinweis das nur Dorian und Appo sie benutzen können

    Habe eben dazu kurz eine Konfi aufgemacht - dann kann man das Thema hier übersichtlich behalten. Sattar

    Hallo zusammen,


    Mir ist gerade die spontane Idee gekommen, dass das Team eine möglichst vollständige Liste von sogenannten ToDos veröffentlicht. Das wäre eine Möglichkeit, eine Übersicht an Erweiterungs- und Änderungsvorhaben sowohl für das Team als auch für die Community mit Gewichtung aufzuzeigen und eventuell eine Aufgabenverteilung für aktuelle (work-in-progress) Arbeiten ergänzend einzufügen.


    Unterteilt werden sollte es in Prioritätsstufen (Kritisch, Hoch, Mittel, Niedrig, Nice-To-Have) und nach Möglichkeit Arbeitskategorien (Datenbank, Skript, Mesh, Animation, Modell, Forum, Balancing) dabei vermerkt werden.


    Als Beispiel einige Fantasybeispiele:


    Kritisch

    Rezeptedatenbank umstellen (Datenbank) —> Louis


    Hoch

    Weibliche Gildenrüstungen erstellen (Modell, Mesh) —> Draco

    Spawnskript fixen (Skript)


    Nice-To-Have

    Killmigos-Funktion (Skript) —> Migos





    Wie würdet ihr das sehen? Eventuell noch der abgeschätzte aktuelle Stand der Arbeit dazu nennen (besonders für langwierige Arbeiten). Verbesserungen würde es am Design sicher benötigen, aber auch andere sind gern gesehen :)

    Obwohl mir aktuell (aktivitätsbedingt) etwas Überblick zu der Hafensituation mit RP-Problemverursachern im Hafen fehlt und ich inaktiv bin, hier mein Statement zu der Botsituation in der Stadt (Hafenbanden-Bots).


    Ich habe es immer so gehandhabt, dass nur strikte Betretungsverbote von Personen(-Gruppen) oder bestimmten Gildenrüstungen, soweit es möglich ist, durch die NPC-Wachen unterbunden wird, um den Settingschutz im RP zu bewirken/erklären und den Spielern einen Schutz im Hafen, dem Hauptstartgebiet auf CK, zu gewährleisten und auch zu zeigen. Ebenso sehe ich dies so bei verfeindeten PersonenGRUPPEN (einzelne), da diese eine Gefahr darstellen.

    Sämtliche andere Eintrittsverbote bekommen die Personen durch die Wachen zumindest einen strikten Hinweis, dass es ihnen untersagt ist, den Hafen so zu betreten und sie dann mit entsprechenden Konsequenzen leben müssen. Das ist aber meine persönliche Auffassung, weil es einige Spieler gab, die dann (angeblich) mit der Rüstung unter dem Arm durch das Tor gelaufen sind und sich auf der anderen Seite angekleidet hatten oder andere (wie es Edmund bereits im anderen Thread angemerkt hatte), die aktuellen Wachenregelungen, die wirklich umfangreich sind, einfach nicht alle im Kopf haben, oder akut nicht daran denken.


    Es kann dies sicher auch in der Engine gelöst werden, wofür es mehrere Möglichkeiten gibt (ala Bot wie zum oberen Viertel sehe ich als zu übertrieben!), wobei eine Chatnachricht an betroffene oder allgemeines Botverhalten kurz zusammengefasst in der Nähe der Wachbots erscheint.


    Immerhin ist es ein RP-Server und sollte nicht durch zu viel OOC außerhalb vom Spiel (Forum) verkompliziert werden, damit es noch Einsteigerfreundlich bleibt und nicht jedem etwas Spielspaß wegen (in meinen Augen leider) notwendigen Botregelungen genommen wird. Hatte auch schon lange vor, diese Umstellung des Botverhalten im RP ordentlich umzusetzen, leider ist es noch nicht dazu gekommen :( (Bin aber vorwiegend ich selber daran Schuld, gibt halt wichtigere Themen zu besprechen, wenn ich on bin :D )


    Auch ist mir ein Miteinander äußerst wichtig, weshalb ich die Botregelungen nicht in Stein gemeißelt sehe. Deshalb ist eine Anfrage ingame an aktive („höhere“) Hafenbandenmitglieder zu Spezialfällen/Sondergenehmigungenund der Vorgehensweise gerne gesehen. Als Beispiel eine sinngemäß typische Anfrage von Rugar (der es sehr vorbildhaft gemacht hat bisher):


    Pm von Rugar an Dorian: Rugar steht in Hauptmannsmontur vor dem Hafentor: „Ich muss Herrn Dorian sprechen.“

    Die Antwort von mir fällt je nach Situation ungefähr so aus: „Es tut mir Leid, der Boss ist nicht zu sprechen.“ oder „Er ist in der Kneipe und erwartet dich bereits.“

    Dies habe ich so bereits zu der Zeit gehandhabt, als Rugar noch keinen offiziellen Zugang zum Hafen hatte.

    Wie man vielleicht bereits mitbekommen hab, bin ich länger inaktiv, wie ich bisher angenommen hatte. Dies liegt unter anderem an meinem neuen Job, der mich weit mehr fordert, als ich angenommen hatte und paar privaten Schwierigkeiten. Für wichtige Sachen versuche ich dennoch online zu kommen, aber kann es nicht verlässlich zusagen. Rücksprache halte ich mit der gesamten Hafenbande durchgehend.

    Ich schlage vor den Zugang direkt an die Gilden Bürger, Stadtwache und Adeliger zu binden und das auch technisch von Sebalt abfragen zu lassen. Den Passierschein würde Ich trotzdem bestehen lassen, um auch nicht-Bürgern den Zugang zu ermöglichen, falls das nötig wird.

    Den Zugang zum Rathaus kann man dann immer noch, wie bereits vorgeschlagen, durch einen Bot regulieren, der zB. nur Leute mit einem Adelstitel einlässt, Offiziere der Stadtwache, städtische Beamte.

    Was ist dann mit den Leuten, die zum Beispiel den Rang Adeliger erreicht haben im RP, jedoch ebenso einer anderen Gilde angehören? Dorian ist zum Beispiel auch Bürger und würde demzufolge automatisch Zutritt ins Obere Viertel bekommen, aber er ist dennoch Boss der Hafenbande mit dem entsprechenden Gildenrang, der zwingend notwendig ist.
    Das Verbinden an den "Bürgertitel" und dergleichen wäre die bessere Lösung (und auch einfacher zu realisieren im Script).

    Ich finde Rassismus und auch Sexismus im RP durchaus gerechtfertigt. Besonders der Konflikt zwischen den 3 Landschaften (und auch Völkern) in Gothic 3 sind mehr als Grund genug, eine Abneigung gegen andere zu entwickeln und auch zu haben. Die Myrthaner sind Königstreu und stehen auf Kriegspfad mit dem Beliarkult im Süden. Klar gibt es Handel, aber nur, weil man voneinander abhängig ist, dennoch gibt es die Abneigung. Varanter sind schlitzohrige Händler, Myrthaner Königsüberzeugt, Nordmarer Ehrerfüllt und interessieren sich für fast nichts anderes, als ihr Land. Diese Einstellungen führen einfach zu konflikte, weil auch viele Vorurteile bestehen.

    In Khorinis gibt es nur wenige ‚richtige‘ Ausländer, denn sie kommen entweder von Khorinis oder aus der Strafkolonie, das ist ein anderer Grund für die Abneigung - keine Abstämmigkeit, sondern Zugehörigkeit. In Gothic 1 mit den Lagern genauso.


    Jetzt schauen wir uns mal CK an. Der Bäcker Ray (heißt unter F5 anders) hat gegenüber Frauen eine Abneigung entwickelt, weil er einfach zu oft Verarscht und versetzt wurde (oder so was in der Art halt). Deshalb trifft er gewisse Entscheidungen gegen Frauen. Natürlich nur im RP - OOC verhält er sich komplett anders, als man von ihm meinen könnte.

    Anderes Beispiel von der Hafenbande, dort gibt es eigentlich nur Varanter und Myrthaner, es gibt alleine deswegen gern mal einen Zank, aber nie etwas ernstes, hinterher verträgt man sich wieder. Und im OOC muss ich glaub wenig dazu sagen, denn dort gibt es nie Ärger :D


    Also für mich gehört eine Abneigung gegenüber ‚anderen‘ einfach dazu, warum auch immer es dazu gekommen ist. Die einfache Begründung: Mein Char hasst Schwarze/Weiße! Ist einfach kindhaft und ehrlich gesagt dumm. Eine Abneigung ist immer begründet. Wenn ich zum Beispiel sagen würde, dass Dorian glatzköpfige Männer nicht mag, dann wird es einen besonderen Grund haben, zum Beispiel weil er mit Bullrock schwer am Streiten ist oder mit mehreren Glatzköpfigen Männern schlechte Erfahrung gemacht hat (oder sonst irgendein Trauma in diese Richtung erlitten hat). So etwas ist dann begründet, hat in meinen Augen viel Sinn im RP und führt zudem zu neuen Möglichkeiten und Gegebenheiten. Zum Beispiel, wenn Dorian nun mit einem glatzköpfigen Mann verhandeln soll, jedoch dazu keine Lust hat, alleine wegen dessen Erscheinung und schickt zum Beispiel Render, um den Handel abzuschließen.

    Haferschleim ist verdammt schlecht balanciert - Beschreibung ist irreführend (Sättigt gut, schmeckt aber schlecht) --> Sättigt gleich gut, wie ein gebratener Hering, welcher nur einen ausgenommenen Hering zur Herstellung benötigt (Wert von 1 Gold), Haferschleim benötigt glaub 3 Körner + Wasser --> Kosten von 1,5 - 3 Gold (wenn die Preise für einen Sack Körner = 50 - 100 Gold betragen). Somit ist Haferschleim nicht wirklich gut, besonders für einen Kornhof und die Materialkosten.


    Aber ansonsten wäre ich auch für die Vereinfachung derr Sättigungsgrade, weil es doch schwierig ist, einen angemessenen Preis zu finden, womit man Gewinn macht und nicht zu viel Gold verlangt.

    Werde die kommende Woche nur online kommen, wenn man mich braucht (auf Anfrage), da ich meinen besseren Laptop nicht dabei habe und über TeamViewer spielen muss. Das anschließende Wochenende bin ich sehr wahrscheinlich nicht in der Lage online zu kommen, da nächste Woche das Zeugnis kommt :D

    Ich habe Nein Gestimmt.

    EDIT: Früher war das Ankündigen von Tötungsgründen eine gängige Praxis, wodurch es fair für beide Parteien zuging. Leider herrscht diese Art der Fairness nicht mehr vor. Es wäre ja nichtmal schwer gewesen, Metagaming und Verdrehung des RPs sind nicht schwer nachzuweisen und leicht erkennbar. Aber es braucht erstmal sowas wieder, damit sowas (re)etabliert wird. Siehe die Risikoeventregel: Sechs Söldner sind tot, danach wird sich Gedanken darüber gemacht...

    Das war es eben früher sogar nicht, dort wurde ZUERST getötet und danach argumentiert ;) Beispiel sind Banditentötungen vor 1-2 Jahren, unter anderem die Geschichte mit Farahs Racheaktion.


    Der Grund wurde bereits von Samuel sehr gut erklärt. Ein Spieler, der weiß, dass sein weiteres handeln zum Tod führt, wird es strikt ändern. Jedoch bin ich dafür, dass es eine Frühwarnung geben sollte bei konsequenten Handlungen (durchgehende Beleidigung). Ob diese jetzt nur im RP oder auch OOC erfolgt, ist mir eigentlich egal. Wenn ein Spieler zum Beispiel das RP unbeachtet lässt, wo ihm von einem anderen der Tod angedroht wird, wenn derjenige XYZ macht, dann hat er einfach Pech gehabt und hat entweder konsequentes RP mit einem dummen Charakter gemacht, oder Metagaming betrieben aufgrund der Überzeugung, dass sein Charakter nicht einfach umgebracht werden kann.

    Kurze Ergänzung meines Appells:


    Wenn ihr dann schon über Rot gefahren seid - habt doch bitte wenigstens eine gültige Haftpflicht -.-

    fuck ... das ist beschissen ... hoffentlich ist euch nichts passiert!

    Ich sehe es auch so, dass die Bots automatisch eine höhere Grundsteuer haben sollten und das Verwalten vom Gildenrang abhängig machen —> damit ‚freie‘ Köche oder Händler es nicht ausnutzen. Die Grundsteuer (Botanteil und Steuer) sollten deswegen hoch sein, weil es dadurch möglich ist, die selben Preise zu verwenden, wie im Betrieb selber, jedoch es teurer ist, bzw. Der Gewinn für die Spieler geringer ist, wenn sie die selben Einkaufs-Preise nehmen wollen.

    Sehe die Harpie auch als kritischen Punkt an, aber mit einer Speziallizenz sicher nicht schlecht.

    Wassermagier wurden im RP vor einigen Monaten "entfernt", indem sie zu Eventcharaktere ernannt wurden. Dafür gibt es mehrere Gründe.

    Einen Ausgleich dafür gibt es bereits jetzt und es gibt in Zukunft noch mehr Möglichkeiten einen anderen Pfad einzuschlagen, als sich der Stadt oder dem Großbauernhof anzuschließen.