Beiträge von Pruegeler

    Items, welche nicht vom Plünderscript behandelt werden (Kleidungen/Rüstungen, Waffen, Möbel und sonstige Gegenstände) kann man grundsätzlich in meinen Augen „OOC“ dabei haben, aber man sollte dabei strikt sein. Wie Helmond es wahrscheinlich macht, hat er die Rüstungen OOC zwar dabei, aber im RP sind sie zum Großteil irgendwo verstaut und nicht in seinem Beutel dabei und wird entsprechend auch ausgespielt. Ich habe es zumindest so gemacht.

    Grundsätzlich wurde mal in einem Gespräch vereinbart, dass mit vorheriger Absprache von Tötungen abgesehen werden, solange vereinbarte Vorraussetzungen eingehalten werden (z.B. Keine übermäßige Gewalt, keine Gefangennahme, keine Ausnahme von Spielergruppen, wie Löhner,...).

    Das ist zwischen mir und den Banditen geschehen und kann grundsätzlich jeder auch machen. Eine Tötungsgenehmigung heißt nicht, dass man sie auch in Anspruch nehmen muss.

    Das wurde aber unter teils anderen Gildenleitern so entschieden. Da kann sich ejtzt kaum noch einer beschwerden wenn es neue Gildenleiter anders handhaben. Und ja, ich bin während eines Hafenangriffens disconnected und Terrest meinte dann erst einmal "Du bist tot." Wurde dann aber anulliert.

    Das wurde erst danach zwischen mir, Francis und Tahir besprochen, aber grundsätzlich kann man es bei jeder Gilde versuchen mit vorheriger Absprache „Tötungsfrei“ einen Raid durchzuziehen.

    Grundsätzlich wurde mal in einem Gespräch vereinbart, dass mit vorheriger Absprache von Tötungen abgesehen werden, solange vereinbarte Vorraussetzungen eingehalten werden (z.B. Keine übermäßige Gewalt, keine Gefangennahme, keine Ausnahme von Spielergruppen, wie Löhner,...).

    Das ist zwischen mir und den Banditen geschehen und kann grundsätzlich jeder auch machen. Eine Tötungsgenehmigung heißt nicht, dass man sie auch in Anspruch nehmen muss.

    Auf Pr0gramm (ein Imageboard, ähnlich wie 4chan, Reddit,...) habe ich ein Screenshot von SKO gesehen, dabei stand auch, dass es noch einige Bugs gibt, nicht optimal läuft, aber spielbar ist. Ich hatte auch längere Zeit nach einer Multiplayer Möglichkeit von Gothic gesucht, nie etwas gefunden (im Gegensatz zu Fallout 3 mit einer stark verbuggten Mod) außer die verworfene Pläne von PB einen Multiplayer für G2 zu ermöglichen. Ich war total gehyped, habe aber erst nach einigen Wochen den GMP installiert und meine allererste RP Erfahrung mit SKO gemacht. Natürlich war mein Verständnis von RP total falsch, Zielorientiert, und habe relativ viel Powerplay, Itemschieberei, Powerfarmen betrieben, wie es auch den damaligen SKO-Teammitgliedern bekannt ist, und lernte doch viel. Danke dafür Jethro , Cid und die anderen.

    Dort habe ich Benni ( Celen ) kennen lernen dürfen, viel mit ihm gemacht und er hat mir dann mal ganz vorsichtig von "einem anderen Server" erzählt (zu der Zeit war das Erwähnen von anderen GMP-Projekten mit einem Bann belohnt worden) und im TS den Namen "Classic Khorinis" genannt. Ich hab mich dort registriert und mal eingeloggt. Was sah ich: ein fast komplett leerer Server (~5 Leute), bin etwas herumgelaufen mit meinem Bruder, waren gerade beim Zugang zur Kaserne, hat sich ein Supporter oder Admin zu mir geportet, uns würfeln lassen und entsprechend dem Wert Gold "gegeben", den Alias-Befehl genannt und viel Spaß gewünscht. Das ganze äußerst freundlich und zuvorkommend. Ich glaube sogar, dass es Kelevra war :)
    Nachdem ich nach 10 Minuten vor der Stadt an einer Blutfliege gestorben bin (Ich wollte doch nur einen schweren Ast finden ;() habe ich auf SKO gespielt.

    Mein Char (Dorian) wurde auf SKO nach bereits 1,5 Monaten anscheinend wegen meiner Inaktivität gelöscht (konnte mich einfach nicht mehr auf meine Chars einloggen, weil sie anscheinend nicht mehr existieren), war entsprechend verärgert und habe für ein halbes Jahr Pause gemacht. Das RL hat mich sowieso Beim Neuanfang wurde ich recht stark gepusht, gab dann wegen meiner zielorientierten Spielweise Probleme im RP, meine Festplatte mit SKO drauf hat sich verabschiedet und ich habe dann einfach mal CK installiert und dort mal angefangen. Das war wahrscheinlich am 3. Jannuar 2016. In den ersten Tagen durch Durza zu Jethro und Charly (maskiert) gekommen, viel Freiheit in der Kneipe gehabt, sogar Verantwortungsbewusstsein für die Kneipe entwickelt, weil Esbert und Jethro inaktiv wurden, Marid selten da war und ich die Kneipe einfach am Laufen halten wollte. So hat sich mein RP-Verständnis von Zielorientiert zu Wegorientiert geändert. Mehr kleinere Ziele, viel Verhandlungen, Gespräche, Smalltalk und kein Verlangen auf hohe Stats, DMG oder Rang. Ich bemerkte, dass man mit Einfluss, Kontakte und Abmachungen viel mehr Macht hat, als mit stärkster Rüstung und Max-Stats --> 3-5 Löhner ohne Stats und nur mit Ästen können einen Ritter besiegen.

    Das Forum von CK war für mich eine riesen Umstellung und sehr unübersichtlich, obwohl ich viel Erfahrung mit diversen Foren habe. Die FAQ, Serverregeln, Anleitungen im Forum und CK-Wiki haben mich viel beschäftigt in der Anfangszeit, wegen der durch geringen Spielerzahlen verursachter einsamer Warterei auf Kundschaft in der Hafenkneipe. Besonders in den ersten 2 Monaten ist mir der freundlichere Umgang zwischen den Spielern und der Freiheit durch die Administration im Vergleich zu SKO aufgefallen und fühlte mich viel wohler. Die "mündliche Verwarnung" von Louis wegen meiner umfangreichen Sammeltouren war sehr freundlich als Hinweis formuliert gewesen und kam zusammen mit einer Empfehlung, wie es besser wäre. Für mich zwar anfangs etwas abschreckend, dass da jemand die Loggs immer wieder durchgeht, aber dennoch sehr lehrreich gewesen.


    Und jetzt fällt mir auf, dass ich etwas ausgeschweift bin :whistling::saint: Die "Geschichte" hat mich doch stark geprägt und habe viel fürs Leben gelernt, aber auch viele unterschiedliche Leute und Persönlichkeiten kennen lernen dürfen^^


    Lieben Gruß,

    Erik aka Dorian aka Rick

    Es gab sogar mal Wurfmesser auf CK (weiß nur mal wieder keiner), welche den Bogenslot benutzten, ABER es etwas verbuggt war (Bogenanimation, ercheaten von Pfeilen, etc). Im Zauberslot sicher nicht schlecht, Schaden sollte man aber abhängig vom Dex und Str Wert machen (Serverseitige Schadensberechnung und Trefferwahrscheinlichkeit?).

    Vielleicht ist die Erklärung von Balins Prinzip leichter zu verstehen:


    Man würfelt mit dem höchstmöglichen Wert, den man erreichen könnte (100% Waffentalent) und versucht dabei einen möglichst kleinen Wert zu erwürfeln (1 wäre Optimal). Die Differenz zwischen dem effektiven Waffentalent, den man besitzt, ergibt den Wert. Deshalb eine etwas genauere Erklärung zu Balins Beispielen (@Balin bitte bestätigen, ob es so von dir gemeint ist).


    Beispiel 1:


    Viktor hat einhand Kampf 43%

    Bob 35%


    Viktor ist im Angriff und würfelt 4 --> 4 ist unter seinem Waffentalent (43), also ist die Differenz 39 (Angriffswert) und würde den Angriff grundsätzlich treffen können

    Bob verteidigt mit einer 33 --> 33 ist unter seinem Waffentalent (35), also ist die Differenz 2 (Verteidigungswert) und würde den Angriff grundsätzlich verteidigen können (kein Verteidungspatzer)


    Jetzt ist der Angriffswert von Viktor (39) viel höher als der Verteidungswert von Bob (2) --> Der Angriff geht durch und trifft sogar kritisch


    Beispiel 2:


    Bob gereift nun mit einer 65 an und Viktor verteidigt mit einer 40.



    Viktor greift nun mit einer 50 an --> 50 ist ÜBER seinem Waffentalent (43), also ist die Differenz 7 (erfolgloser Angriffswert) und würde den Angriff grundsätzlich NICHT treffen können

    Bob verteidigt mit einer 98 --> 98 ist ÜBER seinem Waffentalent (33), also ist die Differnz 65 (erfolgloser Verteidungswert) und würde einen erfolgreichen Angriff grundsätzlich NICHT abwehren können (Verteidungspatzer)


    Jetzt ist der erfolglose Verteidiungswert (65) viel höher als der erfolglose Angriffswert (7) --> Der eigentliche Angriff trifft zwar nicht, ABER durch den Verteidungspatzer könnte Bob (Verteidiger) sich dennoch verletzen oder in die Klinge bewegen (Treffer)


    Ich möchte hier noch anmerken, dass dieses Würfelsystem für den Faustkampf (waffenlos und rüstungslos/-neutral, Glaub der Hafenkeiler) verwendet worden ist. Deshalb ist hier kein Waffentalent oder Rüstungswert berücksichtigt worden. Deshalb empfinde ich es als recht faire Art, einen Emotekampf zu realisieren.

    Auch für einen Waffenkampf ist es eher eine faire Art und Weise, da es um Treffer geht, die einen nicht wirklich verletzen sollen, und somit sein Waffentalent stark verringert, um den Gegner nicht ausversehen (tödlich/schwer) zu verletzen.

    Auch sehe ich den Wert vom Waffentalent nicht wirklich representierend für die Erfahrung mit dem Umgang einer Waffe, denn der Umgang mit jeder Waffenart (nicht nur Dex- und Str- Waffen, sondern auch Unterschiede zwischen Degen, Rapier, Duellklinge,...) hat diverse Unterschiede (Gewicht, Länge, Schärfe, Stabilität,...) weshalb grundsätzlich jemand, der die gleiche Waffenart verwendet gegenüber jemand, der „immer die stärkste Waffe verwendet“ im Vorteil wäre.

    Also ich muss echt sagen wenn man jemanden 10 Mana entfernen würde das wäre ein übelster Motivationskiller, gerade für die Novizen die kurz vor der Erwählung stehen oder wie Magier wie mich, die kurz vor ihrer Hochmagierrobe stehen.

    Ich hatte in meinen Vorschlag auch erwähnt, das man bei Novizen,Magier Spieler es lässt,

    jeder der aktuell 10 Mana hat, hat dann Pech. Sprich Novizen und Magier sind davon ausgeschlossen.

    Könnte man sogar relativ einfach in der Datenbank umsetzen, womöglich ein Join noch in den Befehl, aber jemand mit ausreichend SQL-Kentnissen kann das Problemlos umsetzen.

    Entfernen der Händlerbots.


    Warum? Wir sind im Moment eine Menge Spieler auch in der Stadt. Die Bots nehmen einfach einen Teil des RPs weg.

    die Händlerbots sind eine gute Möglichkeit, Sachen an Spieler mit einer unterschiedlichen Onlinezeit, wie die der Händler/Handwerker, zu verkaufen. Aber sie sollten teurer sein, als wenn man sich direkt an die Spieler-Händler wendet. Es ist dabei egal, ob sie dann unter dem Preis verkaufen, es ist aber im RP geschehen. Zu viele Spieler verkaufen das Zeug viel zu günstig (günstiger als im normalen Handel) und damit schaden sie dem RP immens! Aus dem Grund hatte ich auch im RP versucht eine Lösung zu erwirken, jedoch gibt es immer Spieler (ich nenne mal keinen Namen an dieser Stelle), die sich RP-Konsequenzen entziehen...

    Beim Eventchet (/ec) und bei Reports (/report) gibt es noch keinen automatischen Zeilenumbruch, wie es beim Normalen Chat auch gibt --> bitte auch dort einfügen (wurde sicher mehrmals hier gemeldet, aber wahrscheinlich zu lang her). Danke Kiamat !


    Wenn es funktioniert (was ich nicht denke), die Auflösung (/aufloesung) automatisch durch die effektive Auflösung in der Gothic.ini bitte anpassen lassen.