Beiträge von [CK]Fye

    Was du meinst ist im Grunde so etwas wie eine Roadmap bzw ein Issue Tracker. Das hat natürlich Vor- und Nachteile, auf der einen Seite könnte jeder sehen was geplant oder angedacht ist, auf der anderen Seite nimmst du natürlich jede Überraschung für Spieler dabei raus.

    Was von beiden nun besser ist, will ich hier gar nicht bewerten ;)


    Grundsätzlich gab es so eine Roadmap aber mal...vor paar Jahren xD Derzeit wird meistens im Discord diskutiert was z.b. für Bugs gefixt werden müssen, welche Features man integrieren könnte und welche Sicherheitslücken geschlossen/verändert werden müssten.


    Das spaltet sich hierbei natürlich wieder in 2 Wege...einmal den GMP selbst und dann die Scripte/DB. Natürlich geht das Hand in Hand, da der GMP nun mal hier und da weiter verändert werden muss (z.b. aktualisierung von Teilen des "Unterbaus" wie Raknet und SQL) sowieso die Scripte verändert werden müssen (many Bugs :D ).


    Der Tier Respawn Bug ist so ein Fall, der existierte ja nun Jahrelang, es wurden mehrere Sachen am GMP geändert um zu schauen ob es daran liegt, nur um am Ende rauszufinden das es eben ein Scriptfehler in einem Scriptteil war, welcher eigtl nix mit dem Respawn zu tun hat (Feldscript, Salzkäfer).


    Grundsätzlich könnte man so eine ToDo Liste natürlich machen, persönlich seh ich es zweischneidig aus oben erwähnten Gründen. Noch dazu ändern sich Prioritäten immer mal und damit würde sich auch die Liste immer wieder ändern...welche dann immer up2date gehalten werden müsste von irgendwem.

    Eher schwierig, das ist nen Batzen arbeit und die Gothic Com ist nicht mehr so groß, das sie sich mega über eine Textur Mod oder Mesh Mod für Waffen freuen würde bzw da eben viel Feedback geben würde. Früher wäre da viel mehr an Danksagungen rumgekommen, heute bewegen die Leute sich eher wenn eine große Mod kommt die das Spiel auf den Kopf stellt oder eben gleich in einer ganz anderen Map mit eigenen Quests spielt etc.


    Die Frage ist auch, wie stark der Performance Impact auf Gothic ist, er selbst gibt ihn mit "Mittel" an, was mir jetzt erstmal nicht viel sagt ^^ Je nachdem wie viele Polys und wie hoch die Texturauflösung der Waffen ist, kann das schon gut reinhauen :)


    Wäre das nicht aber das selbe? Und die zweite frage ist da wohl ob der Gildenleiter auch für seine Mannschaft eine gänze setzt.

    Wäre nicht das selbe :) Das eine ist eine OOC Regelung und damit verpflichtend für alle, Verstöße dagegen können mit Verwarnungen oder Banns geahndet werden. Das andere ist die freie Entscheidung der Gildenleiter ob, wenn und wann sie jemanden aufnehmen.

    Bei ersteren schreibst du also konkret vor das z.b. maximal 10 Spieler in einer Gilde sein dürfen. Punkt. Egal wie der aktuelle RP Stand in dem Moment ist, würde es zwangsweise dazu kommen das Charaktere sich verbiegen müssten, weil es OOC dann so geregelt wäre. Bei letzterem hat man immer die freie Entscheidung, womit man seinen Charakter mit seinen Zügen und Denkweisen weiterhin so ausspielen kann, wie man es möchte.

    Ich sehe ein Memberlimit kritisch denn das zwingt Spieler mehr oder weniger dazu ihr RP über den Haufen zu werfen da sie vielleicht nicht die Richtung einschlagen können, die sie eigentlich wollten - einfach weil eine Gilde "voll" ist.

    Hier wäre es aus meiner Sicht sinnvoller wenn die Gilden das selbst regeln und z.b. sagen "Ne du, wir nehmen derzeit niemanden mehr bei uns auf" (das ganze dann in einen schönen RP Kontext gepackt und gut).

    Mal vorab: Gothic 1 und 2 sind vollkommen imbalanced, einfach weil sie reine Singleplayer Spiele sind und nie für Multiplayer programmiert wurden.


    Es ist relativ schwierig mit den von Gothic gegebenen Einschränkungen ein Balancing zu erreichen, welches wirklich als "gut" einzustufen wäre. Könnte man Nahkampfwaffen z.b. mit Dex skalieren lassen ohne das sie dabei direkt tötlich werden würden, könnte man den Nahkampf von Dex Spielern auch wesentlich besser gestalten.


    Du solltest bei der Armbrust/Bogen Überlegung aber mit einbeziehen, das Bögen wesentlich schneller schießen und dich nicht in der Nachladeanimation freezen wie es bei Armbrüsten nun mal der Fall ist. Schlag-/Schusstempo + Schadenszahl - Rüstung des Gegners ist bei Fernkampf z.b. zu beachten.


    PvE und PvP gleichermaßen zu balancen ist kaum möglich, entweder ist man schnell im PvE zu stark oder im PvP. Denn das Leben von Spielern und deren Rüstungswerte unterscheiden sich ja gänzlich von denen der Monster :)


    Das Problem mit den Pfeilen existiert für die Jäger schon immer. Aber das Problem ist nicht immer ein Problem, denn man kann nun mal nicht erwarten das ein relativ frischer Jäger mit niedrigem Bogen Wert immer trifft. Da die Trefferchance nun mal eine % Chance ist, kannst du die Pfeil-Menge daran wirklich extrem schwer ausbalancieren. Denn wo ein erfahrener Jäger fast immer trifft und im zweifelsfall einen Pfeilüberfluss hat, hat ein junger Jäger dauerhaft Pfeilmangel. Gibst du also zu viele Pfeile in der Herstellung durch Materialien raus, sitzen erfahrene Jäger bald auf einem riesen Berg von Pfeilen. Gibst du weniger bei der Herstellung aus, juckt das erfahrene Jäger vermutlich nicht, aber junge Jäger haben permanenten Mangel.

    Wir haben die Menge der Pfeile die man durch die Materialien bekommt ja bereits 1 oder 2 mal angehoben. Trotzdem ist es absolut nicht optimal ;)


    Waffen an eine bestimmte Gildenzugehörigkeit zu koppeln ist technisch machbar, ja. Der Aufwand dafür hält sich vermutlich auch halbwegs in Grenzen.


    Anpassungen der Rüstungswerte ohne Anpassung der Materialien ist natürlich ned grad toll und muss entsprechend mal angepasst werden. Ist nur relativ viel Arbeit, einfach weil es viele Rüssis gibt und es immer schwer abzuschätzen ist welche Materialmenge und Materialtyp notwendig sein sollte. Aber am Balancing wird ja beständig gearbeitet, nur werden da keine Teillösungen rausgegeben sondern eher ein großes Update wohl mal kommen.

    Balance konnte man mitnehmen, als Balance Spieler musstest du halt immer etwas mehr machen um mit genommen zu werden da sie krasse Manaprobleme hatten. Aber für ihre Gruppe gaben sie einen guten Buff ( 5% Crit Chance)

    Meinte das eher so, das die Klassenbalance Feraldruiden recht schwach aussehen lassen hat. Im PvE hast du als Feral kaum eine Chance was zu reißen, da sind andere Klassen (Mage z.b.) weit bessere DD's. Im PvP hast du es ebenfalls recht schwer und musst z.b. in einem direkten Duell mit einem Schurken ein Makro verwenden welches sofort den Stun auslöst sobald du den Schurken siehst. Grund: Der Schurke hat bessere Verstohlenheit und sieht dich normalerweise etwas eher als du ihn...wenn er den First Hit/Stun bekommt, bist du als Feral so gut wie tot.


    Moonkins (oder auch liebevoll Oomkins genannt) waren für Raids etwas besser, aber auch ned grad die beliebteste Klasse. Im Grunde wurden Moonkins und Ferals nur mitgenommen wegen ihrem Buff, ansonsten wurden sie so gut es ging außen vorgelassen. Wirklich brauchbar waren Ferals erst ab TBC.

    Feral Druide (die sind underpowered in Classic :((( ), im Raid immer Healdudu (Da Feral dort halt komplett untauglich dank Balance). Hab in BG's dann zwar auch ab und an Heilung gemacht...aber bevorzugt war ich immer Feral...wenn ich durfte ;)

    Naja wer weiß wann genau die Classic Server kommen :> Ob ich die wieder Spiele, weiß ich noch nicht...aber durchaus denkbar das ich mal rein schaue :) Da ich aber absoluter Vertreter der Allianz bin...werd ich wohl ned bei euch joinen können! :D

    Dann sehen wir uns halt im BG :>

    Da wirst du wenig Freude dann haben ;) Rang 11, kurz vor 12 gewesen (dann war Zeitaufwand mir zu hoch) ;)

    Naja wer weiß wann genau die Classic Server kommen :> Ob ich die wieder Spiele, weiß ich noch nicht...aber durchaus denkbar das ich mal rein schaue :) Da ich aber absoluter Vertreter der Allianz bin...werd ich wohl ned bei euch joinen können! :D

    Die Wartezeit wird nicht lang sein, der Hoster zieht alle Daten (derzeit) auf einen neuen Server um um die beschädigte Hardware beim jetzigen zu ersetzen. An sich sollte das nicht lange dauern, leider gab es keine Angabe wann genau das passiert sondern nur, das der Datenumzug und die Umschaltgung in den nächsten 72h geschehen wird. Wundert euch also nicht wenn der Server auf einmal erstmal nicht mehr erreichbar ist...ab dann ist abwarten angesagt.

    Ich denke, ich werde mal einen Bekannten fragen, ob er mir alles zusammenbaut, wenn ich alle Einzelteile bestellt.

    Bin nur mal auf die Zusammenstellung von fye gespannt :P

    Sitz grad dran :)


    System mit Intel CPU: Intel Rechner, 638 Euro


    System mit AMD CPU: AMD Rechner, 595 Euro


    Bei beiden wurden, zugunsten des Preises, einige Abstriche gemacht. Unter anderem verwenden beide ein doll beleuchtetes Gehäuse (pfui) welches nur ausgewählt wurde weil es günstig ist und Lüfter vorinstalliert hat.


    Wichtige Info: Wenn du einen der Links anklickst, wird der Warenkorb geladen. Lädst du dann den zweiten Link, zeigt er dir folgende Meldung an: "Hinweis: In Ihrem Warenkorb befinden sich bereits Artikel. Möchten Sie diese überschreiben? (Achtung, Ihre Artikel werden dabei gelöscht.)". Hier musst du mit JA bestätigen da er ansonsten dir nur die Waren anzeigt, die im ersten Warenkorb waren/sind.


    Simple Facts:


    • Von der Performance her hat das Intel System in Spielen die Nase vorn, einfach weil die CPU dort schneller ist (höhere Singlecore Leistung).
    • In Anwendungen (Videorendering z.b.) kann der AMD Rechner, bedingt durch die Kernverdoppelung, eine schnellere Leistung aufweisen.
    • Das AMD System ist vermutlich Zukunftstauglicher, bedingt durch die bereits von Cid genannte Tatsache, da AMD angekündigt hatte den Sockel AM4 bis 2020 zu supporten, also selbst der kommende Prozessor (irgendwann 2019) mit der neuen Zen2 Architektur wird wohl problemlos auf die alten Mainboards passen. Hier ist Aufrüsten damit leicht gemacht.
    • Mit dem hier verwendeten Ram, skaliert die Intel CPU wesentlich besser als die AMD CPU. Die AMD CPU steigert ihr Tempo durchaus spürbar in Spielen mit steigendem RAM Takt (z.b. 3200MHz Ram) in Kombination mit guten Timings. Für so etwas reicht das genannte Budget aber nicht aus.
    • Beide Systeme besitzen nur eine Nvidia GTX 1050 TI. Das ist im Grunde eine Einsteigergrafikkarte, von der man keine Wunder erwarten darf. Normalerweise würde ich hier nichts unter einer GTX 1060 empfehlen, aber die kostet ab 270 Euro aufwärts was dein Maximal genanntes Budget um 100 Euro sprengen würde. Falls du irgendwann mal vor hast nicht nur Gothic zu spielen oder Spiele in der Kategorie von League of Legends, Counterstrike oder sonstigen Kram der selbst auf Laptop Grafikkarten flüssig läuft, solltest du ein Grafikkarten Upgrade aber schon in Erwägung ziehen. Da die neuen Nvidia Grafikkarten aber vor der Tür stehen, wäre es unsinnig jetzt viel Geld für eine auslaufende Generation zu zahlen ;)
    • Optional kannst du dir irgendwann auch mal eine SSD mit 250GB als Festplatte für dein Windows da rein holen, die liegen preislich derzeit bei ca 65 Euro.
    • Es wäre potentiell möglich, das du 2 SATA Kabel dazu kaufen musst, denn ich weiß nicht ob beim Mainboard oder dem Gehäuse welche dabei sind. Früher waren immer welche dabei, heute sind die Hersteller gern mal geizig :D So ein Kabel kostet aber eh nur 1-2 Euro, wäre also kein Genickbruch sollte es so sein ;)

    Das soweit erstmal dazu. Man hätte sicherlich noch an der ein oder anderen Stelle minimal optimieren können, aber das wäre eher unbedeutender Detailkram gewesen. Sollten noch Fragen sein, einfach stellen ;) Wenn du dir die 100 Euro Zusammenbau sparen kannst, könntest du diese natürlich auch mit ins Budget packen um z.b. besseren Ram für das AMD System zu holen oder für beide Systeme eine bessere Grafikkarte. Bei letzterem schrieb ich aber bereits oben, das die neue Generation bereits vor der Tür steht weshalb sich eine erhöhte Investition in dem Bereich nur schwer rechtfertigen lässt.


    Ebenso noch eine wichtige Anmerkung: Ich weiß nicht was für Anschlüsse dein Monitor hat, denn die neueren Grafikkarten unterstützen oftmals nur noch HDMI, Display Port und 1 bis maximal 2 DVI Ausgänge. Wenn dein Monitor nur einen VGA Anschluss und nix anderes hat, würdest du hier einen Adapter benötigen welcher mit 20-30 Euro zu Buche schlagen kann.


    Und bevor jetzt jemand wegen dem 650W Netzteil rumschreit was überdimensioniert ist: Ja, ist es. Aber es ist sehr gut im Preis-Leistungsniveau. Besser gesagt, eins der besten für unter 50 Euro.

    Der Speichertakt spielt eh nur eine bedingt interessante Rolle, die Latency ist eben so wichtig...und mehr Takt heißt in der Regel höhere Latency Reveares .


    16 GB sind bei heutigen Preisen schon schmerzhaft, für einen Rechner wo du hauptsächlich Gothic zockst und vielleicht etwas CAD machst, würden wohl im Zweifelsfall auch 8 GB ausreichen (auch wenn ich selbst grundsätzlich immer 16GB empfehle...aber bei einem niedrigen Budget muss man abstriche machen).

    Eine GTX 970 ist allein durch den Betrug beim VRAM schon so eine Karte, die ich niemals kaufen würde. Allgemein sind z.b. die gezeigten PC's aus dem Video ja ganz nett (ich hab selbst nen 2500k drin) aber was dort außer Acht gelassen wird ist, das die selbst gebraucht mit Board allein schon meistens noch 100-150 Euro kosten...manchmal auch mehr. Diese 100-200 Euro Angaben da oben sind Idealwerte wo du viel Glück bei Ebay haben musst. Vom RAM reden wir gar nicht erst :D


    Weiterhin gesellt sich hier die Problematik dazu, das diese Teil natürlich praktisch überhaupt nicht mehr aufrüstbar sind, was später zum Problem wird wenn du vielleicht doch mal etwas neueres als Gothic anspielen willst. Insgesamt ist es natürlich gut wenn man halbwegs anständige Teile günstig bei ebay ergattern kann, ansonsten empfiehlt es sicher eher etwas aktuellere Sachen zu kaufen bei denen bei Bedarf auch noch Luft nach oben ist.

    Mh enges Budget, vor allem da derzeit die Speicherpreise ja weiterhin jenseits von gut und Böse sind -_- Wenn du nicht selber zusammen baust, wirst du mit dem Budget nicht so weit kommen, da der Zusammenbau bei ca 100 Euro liegt (Händlerpreis). Das sind schon wieder 100 Euro, die man in bessere Hardware investieren könnte.


    Ich kann dir gern mal eine Warenliste erstellen im Rahmen deines Budgets, dort ist dann aber wie gesagt selber bauen angesagt, andernfalls musst du eben nochmal die genannten 100 drauf rechnen damit der Händler das macht.