Beiträge von Balin Erdenfeuer

    Die Stadtwache trainiert, einmal am Tag, wenn ich da wegen RL verhindert bin, war's das.


    Mit deinem System bin ich an keine RL Zeit mehr gebunden, ich kann also, die ganze Zeit nutzen, wo kein Spieler da ist, um mein gold zu farmen, biete so keinem RP, kann zu Zeiten trainieren zu den kaum wer da ist, biete keinem RP.


    Und dennoch komm ich vorran. Und wie schon gesagt, sogar mit 2chars +. Plötzlich sind Leute die mehr Zeit haben, als Arbeitnehmer, klar im Vorteil.


    Wie gesagt, ich zeige nur Blickwinkel auf, wer diese nicht sieht, dem kann ich das nun auch nicht besser begreiflich machen.


    Fakt, das System ist nicht durchgängig Positiv

    In eurem Szenario geht ihr von einem Spieler aus, der das tägliche teachrp mit machen kann, das sind aber bei weitem nicht alle. Plötzlich spielt RL Zeit keine Rolle mehr, ich kann mich teachen lassen wann ich will. Also Farm ich eben 20 LP und genug gold, und komm nur einmal am Tag, egal wann, nehmen mein teach und geh Off oder auf 2-x twinks mit denen ich das auch mache, hab ja Zeit, bis 20lp alle sind.


    Besser man ändert das teach system in einzelteaches, so kann man sogar Posten in Gilden schaffen und Waffenskills kann man wunderbar in sehr abwechslungsreiches RP packen, wenn man Mal von der Illusion weggeht, das das was ingame dargestellt werden kann, alles ist was man beibringen kann.


    Ich möchte an dieser Stelle nur neue Blickwinkel schaffen. Und meine geschilderte Gefahr besteht, schließlich bin ich drauf gekommen, warum sollte das kein anderer.

    Ja, mir fällt tatsächlich etwas ein. Was dagegen spricht.


    Ein reiner Farm Charakter ist plötzlich fürchterlich greifbar und verführerisch.

    Sprich ein Charakter der einfach die ganze Zeit für seine Gilde kocht, um an das gold und die erforderlichen LP zu gelangen, Sammler,.... Man kann das ewig so weiter machen.

    Kurz um, damit ist vor allem jenen geholfen, die am liebsten minimales RP betreiben, aber alles haben wollen. Und ruck zuck hast du High stats chars, die Charaktere Spielen, die keine Tiefe haben, und reinen RP Spielern, wie Bürger oder Handwerkern das Leben schwer machen, mit weniger Angst vor Konsequenzen, da der Chatverlauf fast nebenbei hochgezüchtet werden kann.


    (Vorsicht, kann Spuren von Übertreibung beinhalten, um das Problem klarer abzuzeichnen!)

    ;)

    Bin ich dagegen, da zum einen damit der Supporter unnötig beansprucht wird und zum anderen es mich logisch stört, bei guten verfahren bekommst du 40% stahl aus Eisenerz, das kann keiner so günstig einkaufen.


    Besser bei allen kampflastigen Events gezielt die Verlierer entwaffnen und die Waffen löschen.


    Oder wie gesagt ins Tal oder auf See verkaufen.


    Auch die Bande könnte direkt einen Hehler für Waffen bekommen, um diese weit unter Wert zu vernichten.


    Irgendwie so was, fände ich eher zielführend, da so Rohstoffe dauerhaft Verschwinden. Sonst wird der Überschuss nur von a nach b verlagert.

    Stone schreibt auf die Liste:


    100 Metallplatten, es eilt und bedarf deiner Hilfe, Gundolf s Lehrling der vorlaute Bengel, nimmt sich das Recht heraus mich erpressen zu wollen, da die Schreiner dringend Waren aus besagten Platten von mir braucht.


    Schickt nach mir sobald abholbereit.


    Gez.: Meister Stone

    Meine letzte Antwort, da es doch etwas vom Thema weg geht. Alle weiteren mach ich dann per PM.


    Der Kornhof ist offiziell Stadt Gebiet, offiziell Gilden Gebiet der stadtansässigen Gilden und fällt auch unter die raid Regeln.


    Meine Anregung die Palisade enger zu Ziehen galt mehr dem Umstand, das der Forderung nach mehr Schutz an der Palisade ein fader Beigeschmack anhaftet :"menno wir wollen/können/sollen nicht verlieren"


    Der Hafen macht es ganz vernünftig vor... Die wollen garnicht unerreichbar sein, und ich mit dem Kornhof auch nicht... Ihr dagegen, macht zumindest überwiegend den Eindruck. Und das ist eher Schade.

    Samuel , bitte nicht missverstehen, aber ich hab nie von der Stadt gesprochen, sondern von Hafen und Kornhof, in der Stadt selbst gibt's doch für euch eh fast nix zu holen. Und der Hof, mit verschließbaren Palisaden und Wehrgängen wäre uneinnehnbar für Spieler. Nicht Mal die Stadt hat Wehrgänge. Nur unmittelbar über den Toren.


    Und das dieses Thema Grund für einen Balance Konflikt ist, was ich zu bedenken geben wollte, ist hier gleich deutlich sichtbar

    Ich möchte zu bedenken geben, das "Sicherheit" kein Gutes Argument für eine Palisade ist. So betrachtet könnte sonst der Hafen sicher Mauern verlangen, eben so der Kornhof. Ich sag es gern noch einmal, Palisaden, klar gern, aber viel kleiner und die Felder des Gbh müssten am besten ausser Engin Sichtweite zum Hof liegen. Damit der Hof sich nicht so uneinnehnbar wird. Ich mein nicht einmal DAS Startgebiet ist sicher, warum sollte es dann ein anderes sein.

    Ich würde gerne vorschlagen, die Palisade enger zufassen, um mehr Gebäude auszulagern und so nur das Haupthaus zur Festung zu machen.


    Warum, weil sich so mehr Konfliktpotential erreichen lässt.

    Vergleich zur Stadt, Unterstadt/Hafen, soziale Unterschiede, angreifbarkeit und wenn nur das Haupthaus ne Festung ist, wirkt es eher wie ein Hof, als wie ein Feldlager.


    Gäbe da noch weit mehr Vorteile und sicher auch Nachteile. Aber drüber nachdenken kann man ja Mal.