Beiträge von Sattar

    Aus gegebenen Anlass hier einmal eine öffentliche Info an alle.


    Handelslizenzen, welche die Verwendung der Bots am Markt zum Verkauf von Waren erlauben sind nur gültig wenn sie von den hier aufgelisteten Personen ausgestellt bzw. unterzeichnet sind.


    Terrest Stadthalter,

    Handwerkskammervorstände

    Maccus, Johannes, Linea


    Sollten, auch nach dem Entfernen aller alten Lizenzen vor einiger Zeit, doch nicht alle gelöscht sein, so bitte ich diese nicht zu verwenden, da die Bots sie nicht akzeptieren würden.


    Ebenso sei gesagt, dass bei der Ausstellung der Handelslizenz vom Aussteller gesagt wird welcher Ware der Charakter handeln darf. Auch dies ist auf dem Schreiben verzeichnet und wird bei Ausstellung auch emotet. Die Bots akzeptieren Fremdware zwar, die Charaktere müssen jedoch damit rechnen, bei einer Kontrolle durch den Vorstand zur Rede gestellt zu werden.


    Ich wollte mich eigentlich, wie bei so vielen Dingen raushalten, aber langsam wird das hier ja zum Kindergarten.


    1. Das ganze hin und her hat keinerlei Wert und sorgt im Endeffekt nur für mehr gezanke.


    2. Wenn Danzo seine Wunde so schlimm ausspielen will, dann darf er das, immerhin geht es auch in die andere Richtung. Wenn dies allerdings vollkommen lächerliche Züge annimmt, ala: Person wird der Zeh zusammengequetsch, Person emotet abgestorbenen Fuß aus. Dann kann man, meiner Meinung nach, darüber nachdenken dass ganze zu annulieren bzw. eine Beschwerde zu verfassen die über das übertriebe aus RPn handeln, da dies nunmal als Grund für Aktionen gegen den Folterer sorgen kann. Hier sollte das Team eventuell mal die Logs des Foltertages nachsehen um zu sehen ob es übertrieben ist oder nicht, dann hören auch die Anschuldigungen auf.


    3. Das ganze Getue von wegen Isabel hatte Ausgang etc. mag durch aus korrekt sein, das kann ich weder bestätigen noch verneinen. Was ich allerdings durch aus sagen kann: Die gesamte Stadtwache, welche am Tag von Isabels Entlassung aus dem Knast anwesend war, und sich damit auseinander gesetzt hat, hat sie immer weiter bedrängt obwohl im RP ganz klar war wie sehr sie seelisch gezeichnet war. Weswegen ich auch davon ausgehen kann, das auf andere Aktionen von ihr, welche in diese Richtung gingen, keine korrekte Reaktion folgte.


    4. Strafe von der Stadtwache für die Aktion von Gregox, schön und gut. Dies hat allerdings rein gar nichts mit dem jetzigen Fall zutun, er kann auch rausgeschmissen worden sein weil er einen Fehler gemacht hat, dennoch sollte deswegen nicht eine legitimierte "Bestrafung" einer anderen Person revidiert werden. Beispiel dafür: Das Gericht verurteilt auch einen Einbrecher zu einer Strafe selbst wenn er vorher vom Geschädigten verprügelt wurde da er den Einbrecher erwischt hat.