Raffs Waffen- & Rüstung--Balancingvorschlag

  • Ähm es geht ja um die Waffen allgemein. Vergesst dabei aber nich das das Kurzschwert allein 4 Ausführungen hat

    Nur als Hinweis

    Theoretisch ja, praktisch sind es in der Datenbank aber 4 unterschiedliche Items die sich aber das Aussehen und die Reichweite teilen.


    Haben aber unterschiedliche Anforderungen deshalb würde das automatisch berücksichtigt werden gibt ja nämlich "veredelteskurzschwert" und "alteskurzschwert", etc.

  • Danke, dass man hier TROTZDEM über das andere Thema diskutiert statt meiner zweifachen Bitte nachzukommen beim Thema (dem Balancing) zu bleiben.


    Ich lasse die Beiträge entfernen.


    Feedback das ich mir Wünsche:

    • Zu den allgemeinen Rüstungswerten
    • Zur hübschen Tabelle

    Inwiefern war mein Beitrag bitte nicht auf den Punkt Rüstungswerte bezogen... Finde ich schade, dass hier einfach etwas gelöscht wird. Also nochmal: Meiner Meinung sind die Rüstungswerte fair zu gestalten. Sprich folgende "Rüstungsklassen":

    • Rüstungsklasse Bürger, Handwerker und Prestige: Keine bzw. minimale Rüstungswerte, da nicht für den Kampf
    • Rüstungsklasse freier Charakter: Rüstungswerte, jedoch schwächer, da leicht zugänglich
    • Rüstungsklasse Gilden: Rüstungswerte, jedoch etwas höher, da Gilden-RP oft mit Kampf zu tun hat
  • Gemäß der Prämise, dass die Gauner-Gilden (HB/Banditen) die gleichen Rüstungswerte wie die Kämpfer hätten - welches Verhältnis fändest du gemessen an den Werten die du in der Tabelle hast (Schadenssimulation) am besten und wieso?


    a.) 25/50/75 zu 15/30/45

    b.) 20/40/60 zu 15/30/45

    c.) 25/50/75 zu 20/40/60


    und was ist deine Meinung zu den restlichen Werten für die "Zivilistenkleidungen"? Findest du 5 Rüstung mehr für eine verstärkte Bürgerkleidung und für die Handwerkskleidungen gerechtfertigt?


    EDIT: Und Offtopic waren die Beiträge für mich dadurch, dass hier nicht zur Debatte steht ob Banditen/Hafenbande die gleichen Werte kriegen wie Söldner/Stadtwache. Laut aktuellem Balancing ist es bewusst so gewählt, dass die Gaunergilden a.) weniger Rüstung und b.) niedrigere Waffen% haben. Das ist so vom Team gewollt. Deshalb baue ich mein Balancing um diese Prämise herum. Wenn das Team auf Basis meines Balancing-Vorschlags entscheidet allen 4 Konfliktgilden die gleichen Rüstungswerte zu geben, dann kann man das ja entsprechend berücksichtigen. Hier geht es aber wie gesagt erst Mal um die Werte und die Verteilung gemäß aktueller Beschlüsse.

    "IC Actio, OOC Reactio" - Newton

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Raff ()

  • Wie steht es eigentlich mit PVE, gelten dort dann die selben Werte wie im PVP?

    Sollte dann Schutz vor Pfeile, Hieb usw dann alles auf 75 sein.

    Mobs sind meistens die größte Herausforderung an der ganzen Sache.


    Deshalb habe ich mich auch erst Schwer getan Bogen zu balancen und hätte vorgeschlagen erstmal nur die Nahkampfwerte zu testen und Bogen für die Natur in Ruhe zu lassen. Nachteil - in dieser Zeit würde Fernkampf ZU viel Schaden im direkten Vergleich machen und somit keine richtigen Werte erzeugen / das Gefühl des Balancings verfälschen.


    Letztendlich würde ich aber bei den Mobs wie folgt vorgehen:


    1. Man nimmt Stichproben-Werte und prüft welchen Schaden diese Stichproben an Monstern gemacht haben.

    2. Man überprüft wie viel Schaden diese Stichproben mit dem neuen Balancing machen.

    3. Man ermittelt den prozentualen Unterschied

    4. Man multipliziert die Werte der Monster mit diesem prozentualen Unterschied


    EDIT 3: Ich schlage dafür zum Beispiel folgende Stichproben vor

    1. Aktuelle Söldneranführer Rüstung mit 80 STR vs neue Söldneranführer Rüstung mit 80 STR

    2. Aktuelle Mittlere Söldner Rüstung mit 65 STR vs neue Mittlere Söldner Rüstung mit 65 STR

    3. Aktuelle Leichte Söldner Rüstung mit 50 STR vs neue Leichte Söldnerrüstung mit 50 STR


    Als Rechnungsgrundlage würde ich Orks nehmen, da dies neben dem Jagen die "wichtigsten" Monster in unserer Welt sind.


    Die Mobs sind dann am Ende noch immer genauso "Unbalanced" wie aktuell aber sie sind zumindest an die neuen Waffen- und Rüstungsbalancings angepasst.


    EDIT 2: Zumindest auf kurze Sicht. Auf lange Sicht machen die Spieler ja jetzt reduzierten Schaden an den Monstern. Daher muss das oben beschriebene wohl doch Anwendung finden.


    EDIT:

    Du nennst ein tatsächlich bisher nicht berücksichtigtes Problem - Pfeilschaden und Pfeilschutz. Du löst damit aber auch ein Problem von mir.


    Durch die Möglichkeit den Pfeilschutz der Rüstungen so zu erhöhen, dass der gewünschte Schaden am Spieler raus kommt, ist es uns möglich die Bögen größtmöglich den GLEICHEN Schaden an Mobs verursachen zu lassen wie jetzt und müssen somit an den Mobs effektiv nichts balancen.


    Somit wäre zumindest das Handwerk Jagen erstmal nicht beeinträchtigt aber der Nahkampf mit Monstern in zum Beispiel Events erstmal fast unmöglich. Wenn man aber das oben beschriebene anwendet, dann kann der Pfeilschutz = Rüstungsschutz sein. Dafür bin ich bisher tatsächlich auch ausgegangen beim Balancen.


    Kann mir hierfür jemand ein paar Bögen nennen, deren Anforderungen und deren Damage? Und dazu wenn möglich die Pfeilsorten.

    "IC Actio, OOC Reactio" - Newton

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Raff ()

  • Orks machen glaube immer noch Krall&Biss schaden.

    Bögen, Anforderungen sind im Wiki zu Finden.


    Schaden sowie Schutzwerte dürften von Items eig. ja nicht gesagt werden.


    Edit : Eisenpfeile machen 5 Dmg, wobei die vllt. auch rausfliegen.

  • 1. Bin zwar dagegen, dass Gilden unterschiedliche Werte bekommen, aber wenn du eine Meinung zu a/b/c möchtest würde natürlich dazu tendieren, dass die Unterschiede so gering wie möglich sind. Sprich a) fällt raus, da dort der Unterschied 30 ist (WTF? Würde das PvP zerstören). Damit die Kämpfe länger dauern wäre also c) hier das "geringste Übel".


    2. Sehe keinen Sinn darin den Rüstungen überhaupt Werte zu geben. Die braucht man fürs PvP und eben solches sollte doch in "Zivilistenkleidungen" (mal ausgenommen ner Barschlägerei) nicht unbedingt gestartet werden. Auch hier wieder: Falls sie Werte haben "müssen" eben geringe. Und dann sollte die verstärkte Rüstung sowie die Schmeidekleidung auch nen Bonus von +5 haben.


    3. Inwiefern darfst du einen Verbesserungsvorschlag machen, ich aber dann deinen nicht verbessern, indem ich sage alle Gilden sollten denselben Rüstungswert haben? Meine Meinung zählt ja wohl ebenso. Und das ich dann kritisiere, dass du erneut gewisse Gilden in deinem Konzept bevorteilen willst ist sicher kein Off-Topic, sondern gehört ganz klar hier rein.

  • 3. Weil mein Verbesserungsvorschlag nicht über die Angleichung der Rüstungswerte handelt sondern über die Balance der Waffen- und Rüstungswerte im Allgemein? Außerdem, dass ich "erneut gewisse Gilden?". Du hast wohl IMMER noch nicht begriffen, dass dies die Vorgabe des Teams und nicht meine ist. Zumal ich zu einer der zwei Gilden gehöre die davon benachteiligt wären ^^


    Gilden "bekommen" nicht unterschiedliche Werte sondern "behalten" da es der aktuelle IST-Zustand ist, dass Banditen weniger haben wie Söldner/Stadtwache. Willst du den IST-Zustand ändern? Mach einen Verbesserungsvorschlag zu DEM Thema.


    Nur weil ich von der Tomatenpflanze spreche, bist du mit Ketchup nicht On-Topic.

  • Bezüglich der Fernkampfwaffen.


    Bögen machen nach dem Balancing ca. 40% weniger DMG wie vorher, was dem Nahkampf-Balancing gleich kommt.


    Der kombinierte Schaden aus neuen Waffenschaden + Stat ergibt einen Schadensverlust von ca. 20% im Fernkampf


    Gemäß dieser Prämise müsste man also Rüstung & Pfeilschutz der Monster um 40% 20% reduzieren damit im PvE der gleiche Damage wie aktuell rauskommt.

    "IC Actio, OOC Reactio" - Newton

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Raff ()

  • Wie viel Schutz eine Rüstung bietet und wie viel Schaden eine Waffe macht, soll nicht verraten werden, da das Metagaming fördert. Daher bitte unterlassen die Werte zu nennen oder zu erfragen. Findet es im RP heraus.

    Dieser Vorschlag gehört auch eher ins interne Forum vom Balancing-Team, dafür kann sich übrigens jeder bewerben, wenn er denn daran mitarbeiten möchte.

  • Thread kann erstmal geschlossen werden.


    Das Balancen nach Stat-Anforderungen war mir noch nicht fair genug.


    Arbeite deshalb am 2.0 wo ich die verbrauchte LP als Basis nehme. Somit bekommt man für jeden LP x Prozent mehr Waffenschaden. Egal ob es die 8 LP zwischen 79 und 80 sind oder zwischen 10 und 14.