Haut mich, aber WoW?

  • Balance konnte man mitnehmen, als Balance Spieler musstest du halt immer etwas mehr machen um mit genommen zu werden da sie krasse Manaprobleme hatten. Aber für ihre Gruppe gaben sie einen guten Buff ( 5% Crit Chance)

    Meinte das eher so, das die Klassenbalance Feraldruiden recht schwach aussehen lassen hat. Im PvE hast du als Feral kaum eine Chance was zu reißen, da sind andere Klassen (Mage z.b.) weit bessere DD's. Im PvP hast du es ebenfalls recht schwer und musst z.b. in einem direkten Duell mit einem Schurken ein Makro verwenden welches sofort den Stun auslöst sobald du den Schurken siehst. Grund: Der Schurke hat bessere Verstohlenheit und sieht dich normalerweise etwas eher als du ihn...wenn er den First Hit/Stun bekommt, bist du als Feral so gut wie tot.


    Moonkins (oder auch liebevoll Oomkins genannt) waren für Raids etwas besser, aber auch ned grad die beliebteste Klasse. Im Grunde wurden Moonkins und Ferals nur mitgenommen wegen ihrem Buff, ansonsten wurden sie so gut es ging außen vorgelassen. Wirklich brauchbar waren Ferals erst ab TBC.

  • Aber bitte dann auf einen PVP Server. Konnte noch nie die Leute verstehen die auf PVE Servern gespielt haben.


    Vermisse mein geliebtes Vietnam...... ähhh mein geliebtes Schlingendorntal :D

    Ja na klar, gehört dazu in Stranglethorn von nen Schurken Dauer gekillt zu werden. :D

  • habe ziemlich lange auf Nostalrius (16k Spieler damals gleichzeitig on) gezockt r11 warlock und dann auf elysium t2.5 shami, auf officials auch schon classic gespielt, aber mittlerweile bin ich eig durch mit dem Spiel. Vor allem, da ich diese Raidabende immer hasste, die dann verplant waren. Aber PVE war halt top equip und PVP war 24/7 grinden.


    Die Klassen waren auch einfach noch nicht fertig. Wie geil wäre es einen ebenbürtigen Palatank oder Shammytank zum Kriegertank in Classic zu haben.


    Ich bezweifel auch, dass Blizzard es 1:1 wie das Classic von damals umsetzen wird. Das feeling hast du noch eher auf den pservern. Wahrscheinlich werden sie Sachen verbessern (hallo 1 graveyard in Barrens) wodurch hardcoreler unzufrieden sein werden, die wirklich das damalige Vanilla zocken wollen.


    OpenPVP fand ich aufjedenfall Göttlich in Classic.


    Fraktion: Horde (Orc) 😎

  • Ich bezweifel auch, dass Blizzard es 1:1 wie das Classic von damals umsetzen wird.

    Doch das ganze wurde schon bestätigt. ^^ Und ich finde sie sollen das Balancing lassen wie früher, denn das hat für mich Vanilla ausgemacht. Da konnte jede Klasse noch nicht alles. :)

  • Die Frage bleibt aber die Umsetzung im Detail - viele Kleinigkeiten, wie Bugs die noch nicht gefixed wurden und Spieler sie aber durchaus Klug genutzt haben. Im Warsong Gulch gibt es z.B. eine Stelle, wo man mit etwas Skill durch den Zaun springen kann.


    Oder eine andere Frage: sollen Objekte wie Bäume LOS bieten, oder nicht?


    Dann ist die Frage, ob sie wirklich bei v1.00 anfangen - die Talentbäume waren quasi noch im Urgestein und manche 31er Talente haben 100 dmg gemacht, während einfache Skills wiederum extrem Stark waren.


    Zum anderen sehe ich die Langzeitmotivation nicht, da mich pserver spielen gelehrt hat, dass sobald der Content mal gecleared ist und man sein Equip hat, die Leute meist aufhören.